Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Komik-Kolloquium mit Gerhard Polt

Kassel Komik-Kolloquium mit Gerhard Polt

Das Komik-Kolloquium geht in die achte Runde: Ab Sonnabend, 24. Februar, bis Sonnabend, 3. März 2018, bietet das Festival zur Literatur und Wissenschaft des Komischen Lesungen, Bühnenkunst, Ausstellung, Fachtagung und Preisverleihung an verschiedenen Veranstaltungsorten in Kassel.

Voriger Artikel
Verlosung von Literaturherbst-Tickets
Nächster Artikel
Pillen, Prosecco und Maria Vollmer

GT

Quelle: GT

Kassel. Das Komik-Kolloquium geht in die achte Runde: Ab Sonnabend, 24. Februar, bis Sonnabend, 3. März 2018, bietet das Festival zur Literatur und Wissenschaft des Komischen Lesungen, Bühnenkunst, Ausstellung, Fachtagung und Preisverleihung an verschiedenen Veranstaltungsorten in Kassel. Mit von der Partie ist der „Göttinger Elch“-Preisträger, Gerhard Polt, dessen Lebenswerk im Jahr 2000 mit der Satireauszeichnung geehrt wurde. Im Antroposophischen Zentrum, Wilhelmshöher Allee 261, bietet er am Montag, 26. Februar, um 19 Uhr bei einem Bairischen Abend mit den Well-Brüdern aus’m Biermoos „Gehobene Unterhaltung mit humanitärem Beigeschmack“.

Weitere Programmpunkte sind die Verleihung des Kasseler Literaturpreises für grotesken Humor an den Schriftsteller Eckhard Henscheid am Sonnabend, 3. März, im Kasseler Rathaus, Obere Königsstraße 8, sowie die Fachtagung zum Thema Komik und Kulinarik ab Donnerstag, 1. März, bis Sonntag, 3. März, im Stadtteilzentrum Vorderer Westen, Elfbuchenstraße 3, zu der unter anderem Barbara Auer, Karen Duve, Nora Gomringer, Frank Schulz und Jochen Schmidt erwartet werden. Das Kasseler Komik-Kolloquium wird von der Stiftung Brückner-Kühner mit weiteren Kooperationspartnern organisiert. Für Polt können Karten über komik-kolloquium.de erworben werden.

Von kab

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
NDR2-Soundcheck: Statements von der Open City Stage am Sonntag