Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Konzert vom Londoner Consone Quartett
Nachrichten Kultur Regional Konzert vom Londoner Consone Quartett
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 16.09.2017
Das Consone Quartett: Agata Daraskaite, Magdalena Loth-Hill, Elitsa Bogdanova und George Ross. Quelle: r
Anzeige
Göttingen

Auf der Suche nach den besten aufstrebenden Ensembles Europas ist das Netzwerk eeemerging (Emerging European Ensembles) fündig geworden: das Londoner Consone Quartet. Die jungen Musiker sind als Stipendiaten in Duderstadt zu Gast.

Neben Probenarbeiten stehen für die Künstler auch Workshops zu den Themen Musikvermittlung, Strategie und Ensembleorganisation auf dem zehntägigen Programm, teilten die Internationalen Händel-Festspiele in Göttingen mit. Neben den Händel-Festspielen und der Händel-Gesellschaft sind die Europäische Barockakademie Ambronay (Frankreich), Ghislieri Musica in Pavia (Italien), das Zentrum für Alte Musik der Nationalen Musikuniversität Bukarest (Rumänien), Ars Ramovš Ljubljana (Slowenien), das National Centre for Early Music in York (Großbritannien), das Riga Earlymusic Centre (Lettland) und die französische Filmproduktionsgesellschaft Ozango aus Straßburg Mitglieder in dem internationalen Netzwerk.

Die einzelnen Ziele der Kooperationspartner sind nach Angaben des Netzwerkes: die besten aufstrebenden Ensembles Europas aufzuspüren und zu schulen sowie den Ensembles ein spezialisiertes Wissen zu den Arbeitsbereichen Organisation/Administration, Konzertakquise, Marketing und Kommunikation, künstlerische Entwicklung, Bühnenpräsenz und Erschließung neuer Publikumsschichten zu vermitteln. Außerdem werden die Ensembles auf den Eintritt in den europäischen Klassikmarkt vorbereitet, vor allem durch das Angebot von Fortbildungen, Workshops und Konzerten. Und als Hilfestellung zur Selbstvermarktung erhalten die Ensembles Werkzeuge wie Electronic Press Kit, CD-Aufnahme, professionelle Fotos. Die Organsatoren von eeemerging sprechen von einem strengen Verfahren der Auwahl der Ensembles für das Stipendienprogramm, das sie bei erfolgreicher Teilnahme bis zu drei Jahre in Anspruch nehmen können. Gefördert wird das Programm für klassische Musik von der Europäischen Union.

Im Consone Quartett aus London musizieren Agata Daraskaite und Magdalena Loth-Hill (Violine), Elitsa Bogdanova (Viola) und George Ross (Cello). Vor allem Musik der frühen Romantik zählt zum Repertoire des Ensembles aus Großbritannien, das dort bereits erfolgreich teilgenommen hat an Musikwettbewerben in York und Brighton.

Von Angela Brünjes

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Regional NDR 2 Soundcheck in Göttingen - Festival-Feeling mit Sofa-Blick

Nach einem zaghaften Beginn bedingt durch Regenschauer und die Konzertabsage von Alma nahm das NDR 2 Soundcheck Festival Neue Musik am frühen Freitagabend richtig Fahrt auf. Zu den Live-Übertragungen von The XX und Alice Merton auf die Citystage füllte sich der Albaniplatz.

16.09.2017
Regional Kunstausstellung in Nordhessen - Letztes documenta-Wochenende

Die documenta 14 in Kassel endet am Sonntag: Die 30 über die Stadt verteilten Standorte der weltweit bedeutendsten Ausstellung für zeitgenössische Kunst sind täglich von 10 bis 20 Uhr geöffnet. Bisher hat die Ausstellung etwa 850 000 Besucher angezogen, erklärten die Organisatoren.

18.09.2017
Regional Literarisches Zentrum - Lesung von Arundhati Roy

Die indische Bestsellerautorin Arundhati Roy stellt ihren neuen Roman in Göttingen vor. Die Lesung aus „Das Ministerium des äußersten Glücks“ beginnt am Sonnabend, 16. September, um 20 Uhr in der Aula der Universität, Wilhelmsplatz 1.

15.09.2017
Anzeige