Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Krippen-Norm und fliegender Hund

Compagnia Buffo feiert Weihnachten im Göttinger Apex Krippen-Norm und fliegender Hund

Das Theater Compagnia Buffo hatte zum Weihnachten der etwas anderen Art ins Göttinger Apex geladen. Das weder stille noch besinnliche Fest im plüschig-staubigen Seniorenresidenzambiente begann mit Wodka, Spekulatius und einem entlaufenen Hund. Herr Bachmann (Willi Lieverscheidt), Insasse der Einrichtung, und Frau Pieper (Kascha B.), Ehrenamtliche, führen fortan durchs Programm.

Voriger Artikel
„Das Hiob Experiment“
Nächster Artikel
Fräulein Smilla sucht Gerechtigkeit

Bisweilen deftig: Willi Lieverscheidt und Kascha B.

Quelle: Pförtner

Die Compagnia Buffo setzt zu Weihnachten auf Tradition: In schönstem Jahrmarkt-Theater-Stil folgen Slapstick, Comedy, Kaspertheater, Schattenspiele, Musik und Zaubervarieté aufeinander – gekonnt und unterhaltsam. Kunstvoll und mitunter rührend bewegen sich Schattentiere über die Leinwand, die neue Euro-Krippenverordnung wird erläutert (Maria und Josef dürfen nicht mehr als 6,5 Zentimeter auseinander stehen), und dann wird’s mit Weihnachtsliedern doch noch besinnlich – wenn Frau Pieper, um den richtigen Ton zu treffen, nicht immer wieder trinken und zurückspucken müsste.

Doch bisweilen sind die Sketche auch derb: Als Kasper seiner Gretel statt der üblichen Geschirrgeschenke mal etwas Besonderes gönnt und ein Kind aus der Retorte kauft, es am Ende über die Bühne schleudert, weil es kaputt ist, mag das Publikum nicht so recht lachen.

Doch die Episode ist schnell vergessen, zu kurzweilig ist das Programm. Zudem erobert nach der Pause ein kleiner Stargast die Herzen im Sprung. Das entlaufene Hündchen vom Beginn hat seinen großen Auftritt, hopst durch Adventskränze, mag aber keine Weihnachtsbäume und verschwindet wie durch Zauberhand aus schwarzen Kisten, um Sekunden später in einer anderen wieder aufzutauchen. Sehr schön und alle Jahre wieder empfehlenswert.

Eida Koheil

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
NDR2-Soundcheck: Statements von der Open City Stage am Sonntag