Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Kunstwerke von Schaffartzik und Lakhno
Nachrichten Kultur Regional Kunstwerke von Schaffartzik und Lakhno
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:01 16.04.2018
Die Torhaus-Galerie in Göttingen, Kasseler Landstraße 1. Quelle: r
Anzeige
Göttingen


Schaffartzik beschäftigt sich in ihren vorwiegend schmalen Hochformaten mit den Wechselbeziehungen zwischen Mensch und Umwelt, Raum und Zeit. Neue Kollagen zeigen ihre Beschäftigung mit dem Figurativen, ihre Entwicklung abstrakter Landschaften sowie ihre Ikonen- und Miniaturmalerei.

Gefühle, Erinnerungen, Erwartungen

Von Lakhno sind Skulpturen zu sehen, die um menschliche Gefühle, Erinnerungen und Erwartungen kreisen. Presseinformationen der Stadt Göttingen zufolge hatte für den jüngst verstorbenen Künstler die mal dynamisch-scharfe, mal zart-fließende Linienführung eine besondere Bedeutung.

Bis Sonntag, 27. Mai, ist die Ausstellung freitags, sonnabends und sonntags zwischen 15 Uhr und 17 Uhr in der Torhaus-Galerie, Kasseler Landstraße 1, geöffnet.

Von Katharina Meyer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Regional Konzert mit Musa-Chor und Triple B - Filmmusik von Chor und Bigband in Göttinger Musa

Unter anderem mit Titeln wie „Die Nacht ist nicht allein zum Schlafen da“, haben der Musa-Chor und die Bigband Triple B am Sonnabend zahlreiche Zuhörer in den großen Saal des Kulturzentrums Musa gezogen.

18.04.2018

Den Schriftsteller Victorien Sardou kennt heute kaum jemand. Doch sein Schauspiel „Tosca“, geschrieben 1887 für Sarah Bernhardt, war Grundlage für Giacomo Puccinis Opernhit. Am Sonnabend hatte Sardous Stück im Deutschen Theater Göttingen Premiere.

15.04.2018

Wenn der Schlager-Barde schmachtend die Steuererklärung besingt, ein gewichtiger Slowene mit rotem Stoppelbart im Reggae-Sound seine Liebe zu einer Geschirrspüler, und das gesamte Ensemble in einer Spontan-Oper einen Hörsturz heilt, dann ist Impro-Theater. Nonsens pur mit Lachgarantie.

18.04.2018
Anzeige