Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Ausgezeichnete, kurze Filme
Nachrichten Kultur Regional Ausgezeichnete, kurze Filme
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:40 09.09.2017
Lumiere-Geschäftsführer Willi Arnold im Saal des Göttinger Kinos. Quelle: Christina Hinzmann
Anzeige
Göttingen

Das Lumière, Geismarlandstraße 19, präsentiert fünf der in den Jahren 2016 und 2015 ausgezeichneten und nominierten Kurzfilme, darunter „Homework“, „Mayday Relay“, „Und ich so: Äh“, „Simply the worst“ und „Aussetzer“.

„Homework“ handelt von einem jungen Vater, seiner zwölfjährigen Tochter, einem Nachtclub sowie von zwei Geheimnissen und einer Lüge. In „Mayday Relay“ geht es um einen Segler und dessen Tochter, die bei einer Nachtfahrt eben dieses Signal „Mayday“ empfangen und sich zu sofortigem Handeln veranlasst sehen. Der Kurzfilm „Und ich so: Äh“ erzählt von einem introvertierten Taxifahrer und dessen alltägliche Erfahrungen mit seinen Fahrgästen. Zwei Freunde machen sich in „Simply the worst“, von Fernweh geplagt, auf eine Reise zur Hohen Tatra. Schließlich geht es in „Aussetzer“ um eine Frau, die Wohnungen ausräumt, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen. In einer angeblich leeren Wohnung trifft sie auf dessen Bewohner, der seine Unterkunft nicht verlassen möchte. lab

Von Laura Brand

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Duderstadt Buchvorstellung in Duderstadt - Die menschliche Seite der Mächtigen

Kinder, Heile-Welt-Image, Ehescheidungen und Patchworkfamilien – das alles gibt und gab es auch im Privatleben der deutschen Bundeskanzler. Jochen Arntz und Holger Schmale haben darüber ein Buch geschrieben. „Die Kanzler und ihre Familien“ hat Arntz im Cophus des Duderstädter Rathauses vorgestellt.

12.09.2017
Regional Göttinger Literaturherbst - Ferrantes Saga geht weiter

Wenn es eine Buchreihe zu einer gewissen Berühmtheit gebracht hat, sind die Erwartungen besonders hoch. Elena Ferrante dürfte die der deutschen Leser mit dem dritten Band ihrer Neapel-Saga erfüllen. Die Schauspielerin Eva Mattes stellt das Buch beim Göttinger Literaturherbst am Sonntag, 15. Oktober, vor.

08.09.2017
Regional Literarisches Zentrum Göttingen - Lesungen von Roy und Weinberger

Die indische Bestsellerautorin Arundhati Roy stellt ihren neuen Roman in Göttingen vor am Sonnabend, 16. September, in der Aula der Universität. Wenige Tage zuvor wird Eliot Weinberger seine Essaysammlung „Vogelgeister“ vorstellen. Beide Lesungen veranstaltet das Literarische Zentrum .

08.09.2017
Anzeige