Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Platz zwei für Tom Schreibers Blume
Nachrichten Kultur Regional Platz zwei für Tom Schreibers Blume
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:30 22.10.2017
Local Heroes: Tom Schreibers Blume auf Platz 2 im Landesfinale. Quelle: r
Anzeige
Hannover

Tom Schreibers Blume aus Göttingen hatte das Ziel, Herz, Kopf und Füße mit ihrem deutschsprachigen Indie-Rock-Pop zu bewegen. Das, teilten die Wettbewerbsveranstalter mit, gelang ihnen nicht nur bei den zahlreichen Fans, die am Ende des Auftritts Blumen auf die Bühne warfen. Neben den Preisen für alle Finalisten wurden von der Jury drei Bands für die Teilnahme am Coaching-Programm „Bandfactory Niedersachsen“ der Landesarbeitsgemeinschaft Rock in Niedersachsen ausgewählt. Carry The Fire, Fréros und Tom Schreibers Blume können am 18. und 19. November in Workshops und Seminaren mit Experten aus dem Musikbusiness an ihrer Professionalisierung arbeiten.

Von Angela Brünjes

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Regional Uraufführung im Jungen Theater - Erinnerung an Barbara und Göttingen

Mit minutenlangem Applaus hat das Premierenpublikum die Inszenierung „Barbara. Gegen das Vergessen“ im Jungen Theater am Sonnabend gefeiert. Das von Peter Christoph Grünberg geschriebene Stück erinnert an die französische Chansonsängerin Barbara, die das Lied „Göttingen“ schrieb.

25.10.2017
Regional Göttinger Literaturherbst - Von Narren in Kriegszeiten

Vor bald 400 Jahren begann der Dreißigjährige Krieg. Da war Till Eulenspiegel schon fast 300 Jahre tot. Zur Zeit des Krieges ist der Narr „Tyll“ unterwegs, von dem der neue Roman von Daniel Kehlmann handelt. Daraus las der Autor vor mehr als 750 Zuhörern am Freitag in der Lokhalle beim Göttinger Literaturherbst vor.

24.10.2017
Regional „Kings of Floyd“ - Ganz nah am Original

Der Reiz der Neuinterpretation eines bekannten Songs liegt darin, dem Lied ganz neue eigene Facetten abzugewinnen. Mark Gillespie und seine Kings of Floyd suchen in Ihrer Show den gegenteiligen Weg. In der Göttinger Stadthalle näherten sie sich den Originalen Pink Floyds mit verblüffender Perfektion.

24.10.2017
Anzeige