Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Ruffatos „Teilansicht der Nacht“

Literarisches Zentrum Ruffatos „Teilansicht der Nacht“

Die Saga der Vergessenen von Luiz Ruffato hat fünf Bände. Am Freitag, 3. November, präsentiert der Autor aus Brasilien den dritten Teil: „Teilansicht der Nacht“. Ruffato wird von seinem Übersetzer Michael Kegler und der Göttinger Romanistin Friederike von Criegern durch den Abend begleitet.

Voriger Artikel
Konzert mit dem Ensemble „i dodici“ in Bursfelde
Nächster Artikel
Broadway-Atmosphäre in der Stadthalle

Luiz Ruffato: Schriftsteller aus Brasilien.

Quelle: r

Göttingen. „Dieses Buch ist ein hervorragendes Beispiel dafür, was Literatur alles kann“, beurteilte nach Angaben des Literarischen Zentrums das Literarische Quartett das Werk von Ruffato. Der Autor, Eröffnungsredner der Frankfurter Buchmesse 2013, gilt wohl als der international renommierteste Autor des gegenwärtigen Brasiliens. In Teilansicht der Nacht (Assoziation A 2017) schreibt Ruffato seine Saga der Menschen im brasilianischen Hinterland fort, deren Namen nie in Geschichtsbüchern stehen. Die Lesung beginnt um 20 Uhr im Literarischen Zentrum, Düstere Straße 20. Eintrittskarten sind im Vorverkauf ab 7 Euro, an der Abendkasse ab 8 Euro erhältlich.

Von Angela Brünjes

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
NDR2-Soundcheck: Statements von der Open City Stage am Sonntag