Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Lesung zum Geburtstag

Lou Andreas-Salomé Lesung zum Geburtstag

Zum 150. Geburtstag von Lou Andreas-Salomé lesen die Schauspieler Gila von Weitershausen und Michael König am Sonntag, 13. Februar, um 19.45 Uhr im Deutschen Theater Göttingen, Theaterplatz 11.

Voriger Artikel
Egger philosophiert über Wald und lauter Bäume
Nächster Artikel
„Das macht echt Spaß hier, kein Scheiß“

Gila von Weitershausen

Quelle: Hartmann

Thema des Abends ist der Briefwechsel der deutsch-russischen Schriftstellerin und Psychoanalytikerin mit Siegmund Freud. Zur Einführung spricht Stephane Michaud von der Pariser Universität Sorbonne. Die Lesung wird vom Fernsehsender Arte aufgezeichnet. Bereits am Sonntagvormittag hält Michaud von 11 bis 14 Uhr einen Festvortrag in der Aula am Wilhelmsplatz. Mit dabei ist der Göttinger Kammerchor, der ein vertontes Gedicht Andreas-Salomés präsentiert.

Bereits am Freitag, 11. Februar, gibt das Theater Poetenpack ein Gastspiel im Theater im OP, Käte-Hamburger-Weg 3 in Göttingen. In ihrem musikalisch-literarischen Programm „Rilke und Lou“ beleuchten sie die Liebe zwischen Andreas-Salomé und Rainer Maria Rilke. „Wie soll ich meine Seele halten, damit sie nicht an deine rührt?“, heißt der Abend mit Musik von Sergej Prokofjew.

Andreas-Salomé lebte zwischen 1903 und 1937 in Göttingen. Ab 1912 war sie hier erste praktizierende Psychoanalytikerin. Sie ist Namensgeberin des Ausbildungsinstituts für Psychoanalyse und Psychotherapie, das die Veranstaltungen organisiert.

Karten gibt es unter Telefon 05 51 / 49 69 11.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
NDR2-Soundcheck: Statements von der Open City Stage am Sonntag