Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Festival in Göttinger Bars

Liesels Clubnacht Festival in Göttinger Bars

Liesels Clubnacht geht ins zweite Jahr: Am Freitag, 3. November, wird die Innenstadt ab 18 Uhr zum Schauplatz von fast 30 Konzerten in zwölf Clubs. Mit von der Partie sind bekannte Göttinger Formationen wie die Indie-Rockband Kreaturenhaus und die Wagon Wheels, die Pop, Rock, Blues und Oldies präsentieren.

Voriger Artikel
Ralf König im Waldschlösschen
Nächster Artikel
Mister Me und die Zeit

Auch bei Liesels Clubnacht dabei: Klaus Wißmann (links) und Axel Mehner.

Quelle: r

Göttingen. Das Gitarrenduo Axel Mehner und Klaus Wißmann sowie der Braunschweiger Sänger und Songwriter Marian Meyer spielen in der Diva Lounge, Kurze-Geismar-Straße 9, eigene Kompositionen. Im Paulaner, Düstere Straße 20a, treten die Coverbands Saitenschneider und Hot Docs auf. Spice of Live präsentiert im Kreuzgang, Markt 8, Songs von U2, Billy Idol und Michael Jackson. Ein besonderes Programm bietet das Stadion an der Speckstraße, Speckstraße 10: Dort bieten acht Göttinger Sänger und Songwriter selbst geschriebene Lieder.

Auch im The Queen’s Head, Düstere Straße 20, und im Déjà-Vu, Düstere Straße 31, wird deutsche Musik gemacht. Unter anderem singen der Göttinger Uli Lochow und der Liedermacher Dominik Pytka, der Themen wie Hoffnung, Liebe, Träume und Spaß anspricht. Rockig wird es in der Tangente, Goetheallee 6a, wo Kassiopeia aus Göttingen, Everyday Circus und die Hannoverschen Bands Banana Roadkill und Ducs einheizen. Die „Down Under City Surfers“ kommen schon seit einigen Jahren zum Indoor Festival und spielen Alternative-Rocksongs. Die Nacht klingt auf Aftershowparties in der Tangente, im Freihafen oder im Sechs-Millionen-Dollar-Club, Neustadt 1, aus.

Das vollständige Programm gibt es unter liesels-clubnacht.jmdo.com. Karten sind erhältlich bei Copy Team, Jüdenstraße 13a, und in allen teilnehmenden Clubs.

Von Karolin Basten

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
NDR2-Soundcheck: Statements von der Open City Stage am Sonntag