Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Marlon Roudette: "Ich liebe Göttingen"

"Soundcheck"-Festival Marlon Roudette: "Ich liebe Göttingen"

Großer Andrang beim "Soundcheck"-Festival: Schon um 16 Uhr trafen gestern die ersten Fans von Marlon Roudette vor der Stadthalle ein, um beste Plätze für das Konzert um 19 Uhr zu ergattern. Kurze Zeit vor dem Einlass war die Warteschlange schon ansehnlich. Und für einige hatte sich das frühe Eintreffen deshalb gelohnt, weil Olly Murs schon mal vorbeischaute.

Voriger Artikel
„Soundcheck“-Festival: Mehr als 10 000 Besucher
Nächster Artikel
"Of Monsters and Men" begeistern im JT

Marlon Roudette beim "Soundcheck"-Festival in der Stadthalle Göttingen.

Quelle: Vetter

Göttingen. Murs und seine Musiker plauderten entspannt mit aufgeregten Mädchen und posierten gerne für Fotos. Roudette dagegen hatte dafür keine Zeit. Der kam aus Baden-Baden vom dortigen Festival mit Verspätung und musste sofort zum Soundcheck auf die Bühne der Stadthalle. Da begeisterte er die 1100 Fans mit seinem "Big City Life"-Pop, ließ Karibik-Sound auf der Stahlpfanne (steel-pan) erklingen und herzte dann auch noch "Ich liebe Göttingen". Deutschland sowieso, denn hier machte das Publikum ihn 2011 zum Chartstürmer mit seinem Hit "New Age".

Olly Murs kam vor seinem Konzert in der Stadthalle zum Interview bei NDR 2-Moderator Jens Marhold und ließ das Publikum vor dem Showtruck zusammenrücken als er seine Hits "Oh my Goodness" und "Heart Skips a Beat" sang. Danach standen die Fans Schlange, um Autogramme zu ergattern: Sogar auf Schuhen unterschrieb lovely Boy Murs.

Marlon Roudette gastiert beim "Soundcheck"-Festival in der Stadthalle Göötingen. © Jan Vetter

Zur Bildergalerie
 

Soundcheck-Festival in Göttingen © Jan Vetter

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
"Soundcheck"-Festival

Gute-Laune-Musik aus dem hohen Norden: „Hey“! Als die isländische Band „Of Monsters and Men“ am frühen Sonnabend Morgen ihre Folkpop-Hymne „Little Talks“ schmettert steht wohl kaum jemand im Jungen Theater still. „Show me your Hands“ ruft Sängerin Nanna Bryndis Hilmarsóttir und hunderte Hände gehen in die Höhe.

mehr
NDR2-Soundcheck: Statements von der Open City Stage am Sonntag