Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Göritz schreibt über Macht und Liebe
Nachrichten Kultur Regional Göritz schreibt über Macht und Liebe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:28 10.10.2018
Buchcover Quelle: r
Göttingen

Von Macht, Intrigen und Liebe erzählt Matthias Göritz in seinem neuen Roman. Der 1969 geborene Autor wirft in „Parker“ einen Blick hinter die Kulissen der Politik. Matthew Parker ist Experte in Sachen Rhetorik und hat schon für Obama gearbeitet. Jetzt ruft ihn ein Freund nach Deutschland zurück. Parker soll dem politischen Hoffnungsträger Mahler Reden schreiben und ihm mit den Medien helfen – in nur einer Woche. Den Job braucht Parker, denn seine letzten Erfolge liegen lange zurück. Auch privat läuft es für Göritz‘ Protagonisten nicht mehr rund. Seine Freundin hat ihn hinausgeworfen. Doch in Kiel lernt er Mahlers kämpferische Mitarbeiterin Anneli Schneider kennen und trifft in ihr und Mahler auf immer neue Herausforderungen:

„Politik muss wieder sexy sein und am besten nicht gleich außerhalb des parlamentarischen Systems. Wir wollen alle einbeziehen, alle Gesellschaftsschichten, Altersgruppen, Richtungen. Das muss alles anders werden. ‚Im Norden geht’s los.‘“ Mahler führte seine Hände auf Augenhöhe auseinander, Zeigefinger und Daumen in L-Form, als spannte er ein imaginäres Plakat auf. „Das hier ist zwar ein etwas konservatives Land und nicht die Speerspitze Deutschlands, aber die Leute haben was auf dem Kasten. Das Holsteiner Silicon Valley zum Beispiel – hier wird es bald mehr Gründungen von Softwarefirmen geben als irgendwo sonst.“ Mahler hielt sich die Finger vor den Mund, als müsste er nachdenken. „Von meinen Freunden“, er deutete auf Eberhard, „habe ich gehört, Sie waren bei Obamas erster Kampagne dabei?“

Parker nickte.

„Neue Kommunikationswege, soziale Medien, wir waren damals junge Leute, wir haben alles, was wir konnten, in die Waagschale geworfen. Mikrospenden gesammelt, Schüler und Studenten als Wahlhelfer animiert. Das war organisierte Straßenpolitik.“ „Genau das brauchen wir auch.“ Mahler fasste Parker fest am Arm. „Ich habe große Pläne mit ihnen.“

Mehr zum Autor

Matthias Göritz: „Parker“. C. H. Beck, 299 Seiten, 22 Euro. Der Autor stellt sein Buch beim Göttinger Literaturherbst am Freitag, 19. Oktober, um 19 Uhr im Rathaus Duderstadt, Worbiser Straße 9, in Duderstadt vor. Über „Geschichten aus der Küche der Macht“ spricht er gemeinsam mit dem Journalisten Markus Feldenkirchen und der Schauspielerin und Regisseurin Adriana Altaras. Christoph Bungartz moderiert. Tickets sind in den Tageblatt-Geschäftsstellen, Marktstraße 9 in Duderstadt und Weender Straße 44 in Göttingen, und unter gt-tickets.de erhältlich.

Von Norma Jean Böger

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Filmemacher Peter Haas hat mit Partnerin Silvia Holzinger „Auf der Suche nach dem letzten Juden in meiner Familie“ die gleichnamige Doku produziert, die er am Montag, 15. Oktober, im Lumière vorstellt.

10.10.2018

„Zwölf einzigartige Stimmen, umrahmt von einer spektakulären Lichtshow“ kündigt der Veranstalter des Konzerts der Zwölf Tenöre am 14. Dezember in Heiligenstadt an.

09.10.2018
Regional Klang alter Zeiten - Corvus Corax in der Musa

Mit großen Trommeln und selbstgebauten Dudelsäcken lassen Corvus Corax die Stimmungen und Musik alter Zeiten am Donnerstag, 11. Oktober, in der Musa in Göttingen, Hagenweg 2a, aufleben.

09.10.2018