Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Mukke Bukking organisiert Konzerte Göttingen
Nachrichten Kultur Regional Mukke Bukking organisiert Konzerte Göttingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 09.01.2018
Charlotte Mundt (links) und Annika Wiesen möchten mit ihrer selbst gegründeten Konzertagentur „Mukke Bukking“ das Musik- und Kulturangebot in Göttingen bereichern. Quelle: Klawunn
Göttingen

Die beiden Studentinnen haben sich diesen Sommer bei einem Festival kennengelernt und im September nach einer zweimonatigen Planungsphase die Agentur „Mukke Bukking“ gegründet. „Die Idee kam sehr spontan. Wir haben beide bei „obscure-concerts-and-booking“ mitgeholfen und beschlossen, mit einer eigenen Agentur anzufangen, da das lokale Unternehmen im Sommer aufgehört hat“, erzählt Mundt.

Vor der Gründung haben sie sich viel Rat beim Rockbüro Göttingen und den Mitgliedern von obscure-concerts-and-booking eingeholt – bis heute werden Mundt und Wiesen fortlaufend von beiden Institutionen unterstützt. Mit dem Vorstand des Rockbüros Michael Schluff stehen sie fast täglich in Kontakt und bei Fragen wenden sie sich auch an die ehemaligen Mitglieder von obscure-concerts-and-booking. „Wir sind gespannt was kommt und ja selber noch neu auf dem Gebiet“, sagt Wiesen. Wiesen konnte über ihren Job als Kellnerin im Göttinger Nörgelbuff Kontakt zum Rockbüro und heimischen Lokalen knüpfen. Das Rockbüro fördert die musikalische Vielfalt im Raum Göttingen mit einem Fokus auf Jugendpflege und unterstützt „Mukke Bukking“ finanziell.

Innerhalb der Konzertagentur ist Wiesen für den Bereich „booking“ zuständig. Sie nimmt zuerst den Kontakt zu den jeweiligen Bookern der Bands auf, manchmal werden sie auch direkt von Bands angefragt. „Man muss einen Riecher dafür haben, welche Bands zu groß sind und welche an einem Auftritt in Göttingen interessiert sein könnten“, erläutert Wiesen.

Viele Stunden Arbeit – ehrenamtlich

Die Arbeit verläuft mit Absprache zum Rockbüro, aber sie haben viele Freiheiten. Mundt ist für Marketing, Catering und Pressearbeiten verantwortlich. Sie schreibt monatlich eine Pressemitteilung, kümmert sich um die Werbung und Dekoration, versorgt die Bands und ist der kreative Kopf der beiden. Beide machen ihre Arbeit ehrenamtlich und haben viele Stunden mit der Planung zu tun. Ihre Onlinepräsens läuft zur Zeit über Facebook unter dem Link facebook.com/mukkebukking.

Bevorzugte Musikrichtungen sind Indie, Elektro, Alternative, Rock und Pop. Mundt hat eine Wimpelkette für die Agentur als Wiedererkennungsmerkmal und Logo genäht. Die Wimpelkette soll in den Lokalen bei den Auftritten hängen und steht mit ihren Farben für eine bunte und breite Musikvielfalt. „Es macht uns sehr viel Spaß, wir sammeln viele Erfahrungen und können zum Angebot in der Stadt etwas beitragen und viele unterschiedliche Künstler nach Göttingen holen“, freuen sich beide.

Am Freitag, 19. Januar, wird die do-it-your-self-band „Cari Cari“ aus Österreich um 21.30 Uhr im Nörgelbuff, Groner Straße 23, als erster organisierter Akt der Agentur auftreten. Unter anderem mit Maultrommel und Ditscheridu spielt die Band vorwiegend Rock, Country und Indie Songs. Ein zweites Programm ist für Mittwoch, 21. Februar, im Freihafen, Nikolaistraße 1b, mit der Band Leyya angesetzt. Ab 21 Uhr spielt sie „poppige“ und „experimentelle“ Elektromusik mit Gesang.

Von Fionn Klawunn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Fotograf und Künstler Wolfgang Tillmans erhält den Goslarer Kaiserring 2018. Tillmans habe bereits jetzt „ein dichtes, vielschichtiges Lebenswerk geschaffen, das international intensiv rezipiert worden ist“, erklärte die Preis-Jury am Freitag. Der Kaiserring gilt als einer der renommiertesten Kunstpreise der Gegenwart. Tillmans (Jahrgang 1968), der in Berlin und London lebt, soll die Auszeichnung am 28. September in Goslar entgegen nehmen.

08.01.2018

Von Jahr zu Jahr wird der Karikaturist Frank Hoppmann immer häufiger ausgezeichnet. Jetzt kommt er nach Göttingen. Der Fachdienst Kultur der Stadt eröffnet am Sonntag, 7. Januar, im Alten Rathaus eine große Ausstellung mit Hoppmann-Karikaturen, darunter auch seine Politiker-Porträts.

05.01.2018
Regional Filmförderung - Geld für Werkgruppe2

Mit 130 000 Euro unterstützt die Nordmedia in ihrem Talentförderprogramm 19 Film­projekte in Niedersachsen. Auch die Göttinger Werkgruppe2 gehört zu den Geförderten. Regisseurin Julia Roesler und Autorin Silke Merzhäuser erhalten für ihren Film „Marina“ 15 000 Euro – der Höchstbetrag.

05.01.2018