Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Soundcheck international: Tom Walker und „Lauv“ kommen
Nachrichten Kultur Regional Soundcheck international: Tom Walker und „Lauv“ kommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:19 14.06.2018
The Night Game. Quelle: r
Göttingen

Dann tritt „Lauv“, zu deutsch: Löwe, um 21 Uhr im Jungen Theater, Hospitalstraße 6, auf. Afri Staprans Leff, wie der Songwriter bürgerlich heißt, ist zwar in San Francisco geboren, hat aber lettische Wurzel. In seinen Songs erzählt der 23-jährige Sänger aus seinem Leben.

Zuletzt war Lauv als Supportact für Ed Sheeran in Asien unterwegs, nachdem er mit seiner Single „I Like Me Better“ einen internationalen Hit gelandet hatte. Auch Lauvs Auskopplungen „Paris In The Rain“ und „Easy Love“ sind Teil der Playlist „I Met You When I Was 18“, anhand derer der 23-Jährige Musiker in Göttingen seine ganz persönliche Geschichte erzählen will.

Am Freitag wird „The Night Game“ im Jungen Theater auftreten. Der aus Boston in den USA stammende Produzent und Songwriter Martin Johnson ist unter diesem Pseudonym derzeit auf Bühnen weltweit unterwegs. Mit seinen Stücken „Once In A Lifetime“, „Kids In Love“ und „The Outfield“ habe der Amerikaner erste Ausrufezeichen in der Musikbranche gesetzt, so der NDR in der Ankündigung des Konzerts.

Bevor Johnson selbst auf die Bühne ging, hat er schon reichlich Erfahrung im Pop-Geschäft gesammelt, indem er unter anderem für Künstler wie Taylor Swift, Jason Derulo oder Avril Lavigne komponierte. Das Konzert von „The Night Game“ beginnt um 19 Uhr.

Ebenfalls am Freitag gibt Tom Walker sein Konzert im Deutschen Theater, Theaterplatz 11. Im vergangenen Jahr feierte der Brite, der in Glasgow aufgewachsen ist, mit „Just You & I“ seinen ersten Hit in den USA. Mit „Leave A Light On“ überzeugte er auch in Deutschland. Dabei gibt sich der Künstler als einfacher Musiker – der seine ersten Konzerten in der eigenen Wohngemeinschaft gegeben habe und die Wände dafür eigenhändig mit Eierpappe isoliert habe, so der NDR.

Von vielen Kritikern wird der 26-jährige Künstler nach Angaben der Organisatoren mittlerweile allerdings als der britische Newcomer betitelt und häufig mit Ed Sheeran verglichen. Walkers Konzert beginnt um 21 Uhr.

Tom Gregory steht am Sonnabend, 15. September, ab 19.30 Uhr auf der Bühne im Deutschen Theater. „Als schmerzlichste Erfahrung seines Lebens“ bezeichnete Tom Gregory seine reichlich erfolglose Teilnahme im Alter von 17 Jahren an einer TV-Castingshow. Davon habe er sich allerdings nicht entmutigen lassen und weiterhin an sein Talent geglaubt, schreibt der NDR über das Nachwuchstalent.

Die Debüt-Single „Run To You“ des 22-Jährigen erschien im vergangenen Jahr, die in Großbritannien Erfolge feierte. Das dazugehörige Video erhielt bislang mehr als 1,5 Millionen Aufrufe auf YouTube.

Neben den Neuzugängen treten Namika, Hugo Helmig, Alma, Jeremy Loops und Nico Santos auf den Bühnen des Soundcheck-Festivals in Göttingen auf.

Tickets zu den Konzerten, auch von Namika und Hugo Helwig, gibt es hier.

Von Lisa Hausmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Tiefgarage des Deutschen Theaters Göttingen wird erneut zum Spielort. Vom 18. August bis zum 9. September führt ein dramatisches Abenteuer „In Alice Welt“ – zu Hutmacher und Kaninchen. Karten für die rund 25 Vorstellungen, in denen jeweils maximal 80 Personen Platz finden, sind ab sofort erhältlich.

14.06.2018
Regional Tagestipp: „Flying Carpet Volume 1“ - Hip-Hop in Göttingen

Beim Rap-Event „Flying Carpet Volume 1“ am Freitag, 15. Juni, im Haus der Kulturen, Hagenweg 2E, treten unter anderem die serbischen Rapper von Gypsy Mafia und DJ Sotah aus Göttingen auf.

14.06.2018
Regional Göttinger Forscher Heinrich Detering unter den Bewohnern - Einzug in die Exil-Villa von Thomas Mann

In den 40ern war sie das Exil-Zuhause für Thomas Mann. Nun ziehen in die frühere Villa des Schriftstellers in Kalifornien deutsche Stipendiaten ein. Bundespräsident Steinmeier reist zur Eröffnung an.

14.06.2018