Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Namika eröffnet Musik-Festival
Nachrichten Kultur Regional Namika eröffnet Musik-Festival
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:21 01.06.2018
  „Danke Lieblingsmensch , schön, dass wir uns kennen“: Namika eröffnet das siebte Soundcheck-Festival. Quelle: David Daub
Anzeige
Göttingen

„Mit Namika wird eine der angesagtesten Frauen der deutschsprachigen Musikszene in die Göttinger Stadthalle kommen. Ihre Songs sind so vielseitig und abwechslungsreich wie das Festival selbst. Ich freue mich, dass in diesem Jahr wieder eine Frau das Event eröffnen wird“, sagt Torsten Engel, Programmchef vom Festival-Veranstalter NDR 2.

Drei Nominierungen für den inzwischen eingestellten Musikpreis Echo hat ihr der Hit „Lieblingskind“ eingebracht. Der Song kletterte an die Spitze der Deutschen Charts.

Jetzt strebt die Sängerin und Songschreiberin mit „Je ne parle pas francais“ wieder an die Chartspitze. Platz 5 hat Namika damit inzwischen erreicht.

In der Göttinger Stadthalle will Namika am Donnerstag, 13. September, ihr zweites Album „Que Walou“ präsentieren. Am Freitag, 1. Juni, soll es erscheinen. Als Opener für das Göttinger Newcomer-Festival befindet sich die 26-Jährige aus Frankfurt in guter Gesellschaft: In den Vorjahren startete das Festival mit Künstlern wie Clueso, Sarah Connor und Bosse.

Zwischen dem 13. und 15. September präsentiert NDR 2 in Göttingen die nach eigener Einschätzung „Newcomer des Jahres“ auf fünf Bühnen in der Innenstadt. Wer außer Namika auftritt, will der Sender in kommenden Wochen bekannt gegeben.

„Intime Konzertmomente“

Das NDR 2 Soundcheck Neue Musik Festival biete die Chance, deutsche und internationale Newcomer in kleinen, ausgewählten Locations kennenzulernen, „Musikerinnen und Musiker, die womöglich schon bald Stadien füllen werden“, heißt es in einer Ankündigung. „Die intimen Konzertmomente im Deutschen Theater, die Hitze im Jungen Theater oder der Riesenjubel in der Stadthalle – das sind Momente, die das NDR 2 Soundcheck Festival zu etwas ganz Besonderem machen“, meint Engel.

„Live, open air und kostenlos“

Zu den Festival-Locations gehören außer der Stadthalle das Deutsche Theater und das Junge Theater, wo die Einzelkonzerte der Künstler stattfinden. Auf der NDR-2-City-Stage auf dem Albaniplatz können die Fans verschiedene Acts im Interview und mit einzelnen Songs erleben. „Live, open air und kostenlos“, verspricht NDR 2. Zum Finale will der Sender am Sonnabend, 15. September, deutschsprachige Top-Acts auf die Bühne der Lokhalle bringen.

Eines der „spektakulärsten Events des Jahres“

„Die Open-Air-Party vor der City Stage auf dem Albaniplatz gehört für viele Göttinger inzwischen einfach zum Spätsommer dazu. Und das Finale in der Lokhalle mit der Musikszene Deutschlands zählt zu spektakulärsten Events des Jahres. Wir freuen uns auf NDR 2 und drei Tage Soundcheck Festival“, sagte Göttingens Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler (SPD).

Nach NDR-Angaben kamen 2017 rund 27 000 Besucher zum Festival. 15 deutsche und internationale Newcomer traten auf – darunter Künstler wie Clueso, Alice Merton, The xx, Kaleo und Rudimental. Beim Finale in der Lokhalle waren im vergangenen Jahr Adel Tawil, Wincent Weiss, Alle Farben, Amanda, Stereoact und SDP dabei.

Soundcheck auch 2019 und 2020 in Göttingen

Auch in den in beiden kommenden Jahren soll das Festival über Göt­tin­ger Bühnen gehen. Die Voraussetzung: Ausweichorte für Stadthalle und Junges Theater müssen gefunden werden. Beide Spielstätten stehen vor einer umfangreichen Sanierung. Der Göttinger Verwaltung ist wegen der großen Außenwirkung viel an der Veranstaltung gelegen.

Tickets sind in den Geschäftsstellen des Göttinger Tageblattes, im NDR-Ticketshop und an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Weitere Informationen zum Festival sind online beim Tageblatt oder NDR verfügbar.

Von Michael Brakemeier

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Drei Jahre nach dem Tod von Literaturnobelpreisträger Günter Grass erwirbt das Grass-Museum in Lübeck 33 bildkünstlerische Arbeiten von dessen Stiftung. Die frühen Werke gehören zu einem lange verschollenen Konvolut. Im Herbst ist eine neue Ausstellung geplant.

31.05.2018
Regional Konzert im Städtischen Museum Göttingen - Chansonabend zu Ehren von Barbara

Ein Konzert zum 88. Geburtstag der französischen Chansonsängerin Barbara geben Maja Hilke und Malte Hollmann als Duo „mauve“ am Sonnabend, 9. Juni, ab 19 Uhr im Städtischen Museum Göttingen. Im Tapetensaal lautet das Motto des Abends „Das Schwere leicht erzählt“.

31.05.2018
Regional Göttinger Händel-Gesellschaft - Vorstand bestätigt

Wahlen für den Vorstand standen auf dem Programm der jährlichen Mitgliederversammlung des Vereins Göttinger Händel-Gesellschaft. André Schüller und Stefan Lipski stellten sich zur Wiederwahl zur Verfügung, beide wurde im Amt bestätigt.

31.05.2018
Anzeige