Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Neue Live-CD der Göttinger Mehner und Wißmann
Nachrichten Kultur Regional Neue Live-CD der Göttinger Mehner und Wißmann
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:47 31.07.2018
Göttinger Duo Axel Mehner & Klaus Wißmann Quelle: r
Göttingen

Mehner und Wißmann nennen sich selbst „erfahrene Musiker“ und „Urgesteine der Göttinger Musikszene“. Widersprechen würde ihnen da wohl niemand. Wißmann betrieb vor Jahren in Göttingen das Café Kreuzberg als Kneipe mit Live-Bühne, seit der Schließung organisiert er mit seinem Verein „Kreuzberg on Kultour“ Konzerte in der Region. Was also lag näher, selbst musikalisch etwas auf die Beine zu stellen. So tat er sich mit Mehner zusammen und gründete mit ihm das Gitarrenduo. Die meisten der 13 Lieder der CD wurden bei einem Konzert auf der Kleinkunstbühne in Geismar aufgenommen, einzelne bei weiteren Auftritten im vergangenen Jahr.

Zweitstimmensätze und alle Gitarrensoli

Mehner schreibt die Lieder, gemeinsam arrangieren sie die Stücke. Wißmann steuert Zweitstimmensätze und alle Gitarrensoli bei. Und so singen sie über die Liebe und das Leben, über Verlust und falsche Geschenke. St. Pauli muss natürlich auch vorkommen, denn irgendwie sind die Liedermacher ja auch Rocker im Herzen. Dort hat auch Leonhard Cohen Platz, denn von dem Großmeister haben sie zwei Werke übersetzt und musikalisch interpretiert.

Mehner und Wißmann orientieren sich natürlich auch an musikalischen Vorbildern. Cohen ist eines, John Lennon ein anderes, von ihm haben sie ebenso ein Lied auf das Album gebrannt. Dabei wurd aus dem Working Class Hero ein Freiheitskämpfer. Dabei raunt Mehner kehlig wie viele seiner klassenkämpferischen Vorgängerbarden. Stolz sind sie darauf, die Bearbeitungsgenehmigung für die Cohen-Stücke bekommen zu haben, nach eigenen Angaben die ersten, die seit dem Tod des Sängers nach Deutschland vergeben wurden. Der US-amerikanische Verlag musste ebenso wie die erben zustimmen. Dabei seien die Übersetzung, die Rückübersetzung und die musikalische Qualität geprüft worden, teilen sie mit.

Bluesig und balladig

Tiefer und dunkler als das erste Live-Album „Sommermond“ sie die zweite Scheibe geworden, meinen die Musiker. Bluesig eben, das verrät schon der Titel, und manchmal auch balladig. Mehner schaut bisweilen zurück, zu seinem Vater beispielsweise, das verbindet ihn ein bisschen auch mit Wolfgang Niedecken, der sich einst auch singend an seinen gestorbenen Vater erinnerte.

Zwischen all den Moll-Stimmungen, die ganz hübsch zu einem bierseligen Abend passen, taucht hier und da schelmischer Witz auf, der die Stimmungsskala des erweitert. Gut so.

Ausgelotetes Terrain

Musikalisch erfinden sie die rock- und Popmusik nicht neu. Aber in dem ausgeloteten Terrain bewegen sich sie bemerkenswert souverän.

Ein CD-Release-Konzert haben Mehner und Wißmann für Freitag, 10. August, in der Tangente, Goetheallee 8 in Göttingen geplant. Das Konzert beginnt um 20 Uhr.

Von Peter Krüger-Lenz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Regional Kabarett mit Chin Meyer im Alten Rathaus - Tour de Force durchs Steuersystem

Unter den Comedians in Deutschland hat Chin Meyer ein Alleinstellungsmerkmal: Er bezeichnet sich als „Finanzkabarettist“. Bei seinem Auftritt in Göttingen am Sonntagabend zeigte sich: Allein diese Sparte reicht zumindest für einen halben Abend.

02.08.2018

Eine Rarität erleben Besucher des Konzerts der Niedersächsischen Musiktage im Bergwerk Rammelsberg. Am 29. September, spielt das Göttinger Symphonie Orchester das selten zu hörende Werk „Die Eisengießerei“ von Mossolov. Sibelius’ Violinkonzert und Tschaikowskys vierte Symphonie zählen zum weiteren Programm.

30.07.2018

Mehr als drei Jahre nach dem Tod von Günter Grass veröffentlicht der Göttinger Steidl Verlag einen neuen Band mit Liebesgedichten des Literatur-Nobelpreisträgers.

30.07.2018