Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Open-Air-Schlagerfestival am Kauf Park
Nachrichten Kultur Regional Open-Air-Schlagerfestival am Kauf Park
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 07.08.2018
Großes Open-Air-Schlagerfestival auf der Außenbühne des „Kauf Park“: Natalie Lament. Quelle: Christoph Mischke
Göttingen

„Verdammt noch mal, ein Traum wird wahr“, schmettert Andreas Hammerschmidt als zweiter Act nach Marina Koller von der Bühne. Seine häufigen Falsett-Einlagen stehen in Kontrast zu seinem blonden Irokesen-Schnitt und dem etwas stramm sitzenden AC/DC-Shirt – aber er kann es und seine Fans lieben ihn dafür. Gemeinsam mit den feiernden Besuchern berührt er gesanglich die Sterne und würde mit dem Publikum sogar ein Schnitzel panieren. Bevor die Sonne richtig herauskommt, ist es um 11.30 Uhr mit 28 Grad Celsius noch vergleichsweise kühl. Sicherheitshalber hat das Centermanagement Sonnenschirme zwischen den Bierbänken vor der Bühne aufstellen lassen und auch das Sanitäterteam des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) verstärkt. „Centermanager Andreas Gruber zeigt sich in bester Laune: „Es ist der Hammer, was hier bei dieser Hitze los ist“, sagt er vergnügt.

Schunkeln und tanzen

Passend dazu stimmen die Schlager-Zwillinge Verena und Nadine auf der Bühne „Du bist der Oberhammer“ ein. Ihre fröhlichen Melodien über Liebe und Sehnsucht bringen die Besucher zum Schunkeln und Tanzen. Der geschickte Schachzug mit einem Publikums-Selfie lässt die Schlager-Fans ganz nach vorne zur Rampe laufen, wo sie dann auch bleiben. Ganz schön gewieft, die beiden blonden jungen Damen. „Ein Zwilling kommt selten allein“ trällern sie fröhlich und mit „Zwei Herzen, ein Lachen“ ist ihr Auftritt schon wieder zu Ende. Inzwischen hat der weibliche Anteil der Besucher vor der Rampe stark zugenommen, behauptet Moderator Jens Seidler. Obwohl der nächste Künstler längst verheiratet ist und demnächst Vater wird, sei er immer noch ein Frauenschwarm.

Bühne im Sturm erobert

Norman Langen erobert die Bühne im Sturm und hat die Menge vom ersten Song an voll im Griff. „Schlager ist das neue Zumba“, ruft der durchtrainierte junge Mann den Besuchern zu und fordert zum Mitmachen auf. Mit „Himmel und Hölle mischt er den Platz vor dem Einkaufs-Center so richtig auf. Bei „Baila me amor“ mit seinen lateinamerikanischen Rhythmen gehen die Leute derart mit, das man sich bei der inzwischen stechenden Sonne Sorgen um den Gesundheitszustand der älteren Besucher machen muss. Doch die DRK-Helfer geben Entwarnung: „Keine besonderen Vorkommnisse“ melden sie um 13 Uhr.

Hunderte Fans feiern vor der „Kauf Park“-Bühne mit ihren Stars eine große Sommerparty

Bärbel Gorny ist aus Bad Sooden-Allendorf zum Schlagerfestival gekommen. Eben hat sie von Langen einige Autogramme und ein Selfie bekommen. „Ich bin Schlagerfan durch und durch“, schwärmt sie begeistert. Einen besonderen Liebling hat sie unter den 13 auftretenden Künstlern nicht. „Ich schaue mir bis zum Ende alles an“ sagt sie lachend und verschwindet in der Menge. So erlebt sie noch Die Himmelsstürmer, Natalie Lament, Leo Rojas, Nic und viele andere mehr – auch Überraschungsgast Matthias Carras, der sich vor fast vier Jahren aufgrund seiner chronischen Depression von der Bühne verabschiedet hatte. Ihn und seinen Hit „Ich bin dein Co-Pilot“ hat das Publikum nicht vergessen und bereitet ihm einen stürmischen Empfang, der den Künstler zu Tränen rührt.

Von Christoph Mischke

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine bessere Verabschiedung konnte sich Christian Dinger kaum wünschen: Nach fast zehn Jahren im Göttinger Improvisations­theater Improsant wurde das dienstälteste Mitglied beim Auftritt am Freitag im Nörgelbuff „noch einmal richtig gequält“, wie Leiterin Beatriz Beyer erklärte. Er spielte in jeder Szene mit.

07.08.2018
Regional Sommertheater im Schloss - Stille Hunde spielen Don Juan

Die Göttinger Theatergruppe „Stille Hunde“ spielt beim Sommertheater im Schloss Rittmarshausen „Don Juan“. Zehn Vorstellungen zwischen dem 16. August und dem 29. September sind geplant. Dabei bekommt der berüchtigte Frauenverführer ein zeitgemäßes Gewand verpasst.

04.08.2018
Regional KWP-Festival in Göttingen - Tickets für Sonnabend ausverkauft

Am 17./18. August steigt das Open-Air-Festival im KWP. Die Tickets für den Sonnabend sind bereits ausverkauft.

03.08.2018