Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Platz zum Tanzen zu neuen Hits
Nachrichten Kultur Regional Platz zum Tanzen zu neuen Hits
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:50 02.12.2009
Unterwegs mit Country: die „Slow Horses“ um Gaby Schmidt. Quelle: EF
Anzeige

Die Horses haben eine große Fangemeinde unter den Freunden klassischer Country-Musik, doch sie haben sich nie festlegen lassen. Das unterstreichen sie auch mit der aktuellen CD. Natürlich finden sich darauf Stücke, bei denen man schon die Absätze der Line-Dancer auf den Holzdielen zu hören meint. Aber Balladen wie „Never forget you“ sind modernen gefühligen Songs weit näher als der amerikanischen Tradition.

Am Freitag, 4. Dezember, um 20.30 Uhr präsentieren die „Slow Horses“ ihre CD im Alten Rathaus Göttingen, Markt 9. Und das Quintett verspricht neben einem Mix aus den neuen Stücken und bewährten Hits eine Teilbestuhlung der Halle, die Platz zum Tanzen lässt. Karten gibt es in der Tourist-Information im Alten Rathaus.

pek

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Musik des 18. und 20. Jahrhunderts hatte Arwed Henking, Leiter der Göttinger Albani-Kantorei, für das Adventskonzert in St. Albani ausgewählt: als barocker Rahmen Bachs Kantate „Wachet auf, ruft uns die Stimme“ und Händels „Utrechter Te Teum“, im Mittelpunkt die selten zu hörende, 1932 entstandene „Kleine Adventsmusik“ von Hugo Distler.

02.12.2009
Regional Abschlusskonzert von „Soul Cake“ - Ende einer großen Göttinger Soul-Ära

Im Herbst 1998 kam Sascha Münnich zum Studieren nach Göttingen. Bereits im Frühjahr 1999 hatte der stimmgewaltige Sänger mit dem mächtigen Resonanzkörper seinen ersten Auftritt mit seiner neuen Band: „Soul Cake and the Horns Deelite.“ Jetzt löst sich die vielköpfige Formation auf, die sich dem Soul der 1960er und 1970er Jahre verschrieben hatte. In der Musa gibt sie ihr Abschlusskonzert.

01.12.2009

Zwei Violinen, Cello und Harfe: Es war nicht gerade eine klassische Kammermusik-Besetzung, die am Montag zur zweiten Rathausserenade in Göttingen zusammen gekommen ist. Doch gestalteten die Musikerinnen und Musiker in wechselnder Zusammensetzung einen überaus abwechslungsreichen Konzertabend, der die Besucher auch mit selten zu hörenden Werken bekannt machte.

01.12.2009
Anzeige