Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Mündener Festivalmacher gründen Verein
Nachrichten Kultur Regional Mündener Festivalmacher gründen Verein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:44 28.06.2018
Die Mündener Festivalmacher gründen den Verein „Rock for Tolerance“. Quelle: GT
Anzeige
Hann. Münden

 „Lautstark gegen Rassismus“ habe er sich während der Flüchtlingskrise zu Wort melden wollen, erklärt der Sänger und Bassist der Mündener Band Best Before Monday. Seine Idee: Rockbands treten bei einem Konzert für Völkerverständigung und gegenseitigen Respekt ein. Die Einnahmen werden für die Flüchtlingsarbeit, aber auch für andere soziale Zwecke verwendet.

„Rock for Tolerance“: Zusammenarbeit mit anderen Vereinen

Das gefiel dem vereinserfahrenen Veranstalter Marco Hepe, den Maaßen während eines Straßenfests ansprach. Für die Gastronomie gewannen sie Thomas Probek. Der Stadtjugendring sorgte dafür, dass das erste „Rock for Tolerance“-Festival im Mündener Jugendzentrum, dem Geschwister-Scholl-Haus, stattfinden konnte. Mehr als 250 Zuhörer kamen. Die Verteilung der Einnahmen an soziale Projekte erfolgte über das Mündener Spendenparlament.

„Rock for Tolerance“-Konzert auf dem Tanzwerder in Hann. Münden

„Das zweite Konzert richteten wir unter freiem Himmel auf dem Tanzwerder aus“, erzählt Maaßen. 800 Bürger feierten mit. Unternehmen unterstützen die Festivals. Soziale Einrichtungen stellen dort ihre Arbeit vor. „Allerdings erwies es sich als umständlich, dass wir das Geld aufgrund fehlender Gemeinnützigkeit nicht direkt vergeben konnten“, sagt Hepe. Darum hätten sie nun in Absprache mit dem Finanzamt den Verein gegründet. Dessen Zweck sei offen formuliert. Auch Sport, Bildung, Kunst und Kultur wollten sie fördern.

Spendengelder: 7800 Euro für knapp zehn Projekte in Münden

„Die 7800 Euro Spendengelder, die wir bisher eingeworben haben, gingen an knapp zehn Empfänger“, sagt Hepe. Sie hätten unter anderem ein multikulturelles Straßenfest des örtlichen Bürgertreffs, den Schulausflug der Förderschule Auefeld oder die Anschaffung eines Pavillons für die Kinder- und Jugendfeuerwehr der Stadt unterstützt. Die Mündener Hilfe, die sich für Obdachlose einsetze, habe einen Kühlschrank bekommen. Das nächste Festival finde am Sonnabend, 14. Juli, statt.

Von Michael Caspar

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige