Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Boppin B. und Blake Red’s Jive Club im Exil
Nachrichten Kultur Regional Boppin B. und Blake Red’s Jive Club im Exil
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:32 24.04.2018
Boppin B. spielen im Exil. Quelle: r
Anzeige
Göttingen


Boppin B. haben sich seit mehr als drei Jahrzehnten dem Rock’n’Roll verschrieben. 1985 starteten die verbliebenen Gründungsmitglieder Gitarrist Golo Sturm in der damaligen Schülerband für ein Schulfestprojekt. Didi Beck (Kontrabass) und Frank Seefeldt (Saxofon) stiegen 1987 ein. Mehr als 5000 Konzerte haben sie mittlerweile gemeinsam absolviert. Jüngster im Bunde ist Leadsänger und Posaunist Sebastian Bogensperger, der zum Zeitpunkt der Gründung der Band gerade einmal zwei Jahre alt war.

Ein Album namens „Boppin B.“

In der aktuellen Besetzung hat die Band auch bereits ein Album aufgenommen, schlicht und einfach „Boppin B.“ betitelt. Dabei blieben sie sich treu und liefern abwechslungsreiche Songs, die ihre Sicht des Rock’n’Roll widergeben.

Hier ein Livevideo von Boppin B.

Support mit Jive

Den Support im Exil übernehmen Blake Red’s Jive Club. Bei ihnen gibt es Jive, aber auch Swing, Rockabilly und Artverwandtes in der klassischen Besetzung mit zwei Saxofonen, Kontrabass, Klavier, Gitarre und Schlagzeug. Die Jungs kamen 2009 zusammen, um Songs zu spielen, die aus der Übergangszeit zwischen der Swing- und der Rock’n Roll-Ära stammen. Daraus entstand die Idee die Musik der Vorbilder mit eigenen, pointierten Texten zu versehen und damit amerikanische Songs der späten 40er und frühen 50er mit eigenen deutschen Texten zu seinem Markenzeichen zu machen.

Der Song „Sie hat ein Haus“ von Blake Red’s Jive Club

Eintrittskarten

Karten gibt es im Vorverkauf auf der Homepage des Exil sowie auch an der Abendkasse.

Von Rüdiger Franke

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Regional Lesung mit Yassin Musharbash - Wie man islamischer Extremist wird

Wie wird jemand aus heiterem Himmel Extremist, Salafist, Terrorist? Dieser Frage geht Yassin Musharbash in seinem Islam- und Polit-Thriller “Jenseits” nach. Am Montagabend las und diskutierte der Autor und Journalist im Literarischen Zentrum.

27.04.2018

Die Lyrikerin Dorothea Grünzweig hat den Kurt-Sigel-Lyrikpreis 2018 erhalten. Das PEN-Zentrum Deutschland hat sie am Donnerstag seiner Jahrestagung in Göttingen geehrt. Die Schriftstellervereinigung schreibt den mit 4000 Euro dotierten Preis alle zwei Jahre aus.

26.04.2018

Bei Sport Meets Music, der Benefizgala des Stadtsportbundes Göttingen (SSB), treten am 29. April neun verschiedene Sportgruppen zu Live-Musik des Göttinger Symphonie-Orchesters (GSO) auf. Die Karatekämpfer vom Karateverein Zanshin Göttingen gehören dazu.

23.04.2018
Anzeige