Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Schauerkomödie im Theater im OP
Nachrichten Kultur Regional Schauerkomödie im Theater im OP
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:26 12.01.2017
Von Peter Krüger-Lenz
Quelle: R
Anzeige
Göttingen

Sie ist hochschwanger. Das Kind wird tot geboren, auch Ruth wäre beinahe gestorben. 100 Jahre später ist sie immer noch in dieser Klinik – als Gespenst. Inzwischen haben in dem ehemaligen Operationssaal Theateramateure ihre Spielstätte gefunden. Doch das Haus ist bedroht. Abhilfe soll ein ehemaliger Fernsehkommissar liefern, der unter Vorspiegelung falscher Tatsachen geködert wird. Premiere ist am Freitag, 13. Januar, um 20.15 Uhr im ThOP. Kartentelefon: 05 51 / 39 70 77.    

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die A-cappella-Formation Maybebop ist am Sonnabend, 21. Januar, zu Gast in der Stadthalle Göttingen. Oliver Gies, Sebastian Schröder, Jan Bürger und Lukas Teske präsentieren ihr Programm „Das darf man nicht!“ Das Konzert beginnt um 20 Uhr – das Tageblatt verlost dafür Tickets.

12.01.2017

Das St. Petersburger Staatsballett hat am Mittwoch das klassische Stück „Der Nussknacker On Ice“ in der Lokhalle präsentiert. Nach der Choreografie von Konstantin Rassadin verwandelte das Ensemble das Ballett in ein temporeiches Spektakel auf dem Eis. In den Hauptrollen begeisterten Vera Osipenko und Roman Zarutskiy.

15.01.2017

Was ist unsere Seele? Was passierte nach dem Tod mit ihr? Um diese Fragen dreht sich das Stück „Maboroshi“ des von Tadashi Endo. Am Sonnabend, 21. Januar, hat er Premiere im Deutschen Theater. Bei seinem Auftritt versucht der Butoh-Tänzer, das Größte zu erreichen: Er will von Seele zu Seele kommunizieren.

15.01.2017
Anzeige