Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Stimmungsvolle Konzerte in Wernigerode
Nachrichten Kultur Regional Stimmungsvolle Konzerte in Wernigerode
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 14.06.2018
Liv Migdal: Solistin der „argentinischen Jahreszeiten“. Quelle: r
Anzeige
Wernigerode

„Eine ganze Reihe stimmungsvoller Konzerte“ verspricht Lysann Weber vom Management des Philharmonischen Kammerorchesters Wernigerode. Die Open-Air-Festspiele würden zum 23. Mal geboten – „auf einem der schönsten und romantischsten Schlösser Deutschlands“, so Weber. Auf „glühende Emotionen und Virtuosität“ dürften sich die Besucher des Eröffnungskonzerts am 28. Juli um 19.30 Uhr freuen: Antonio Vivaldis bekanntestes Werk, „Die vier Jahreszeiten“, treffe auf das gleichnamige Werk des aus Buenos Aires stammenden Komponisten Astor Piazzolla – „Barock begegnet Tango. Venedig trifft auf Buenos Aires.“ Solistin dieser argentinischen Jahreszeiten ist Liv Migdal, „eine der herausragenden Geigerinnen der jüngeren Generation“, so Weber. Der stellvertretende Konzertmeister des Kammerorchesters, Alexey Naumenko spielt Vivaldis „Sommer“. Die musikalische Leitung des Auftaktabends übernimmt Armando Merino.

„Rigoletto“ mit Sängern aus zehn Nationen

Sänger aus Mexiko, Finnland, den Niederlanden, Kanada, USA, Russland, Frankreich, Schweden, Bulgarien und Deutschland feiern am 10. August um 19.30 Uhr Verdis „Rigoletto“ auf der Bühne. Das professionelle Gesangsensemble interpretiere Verdis „bemerkenswerte Mischung von theatralischer und menschlicher Leidenschaft, von Ethik und Instinkt“.

Schüler zeigen den „Karneval der Teire“

Junge Talente stehen auch am 26. August um 15.30 Uhr im Marstall auf der Bühne, wenn das Kammerorchester in Kooperation mit der Freien Grundschule Wernigerode die Suite „Der Karneval der Tiere“ des französischen Komponisten Camille Saint-Saëns in einem szenischen Familienkonzert in der Regie von Simone Drebenstedt aufführt. „Tanzende Elefanten, gackernde Hühner, Vögel oder schlurfende Schildkröten: Sie machen den Karneval der Tiere zu einem Klassiker“, so Weber.

Die Wandelkonzerte

Ab dem 14. August laden die Wandelkonzerte dazu ein, zuzuhören und „verschiedene Winkel und Ecken des romantischen Schlosses zu erkunden“. Musiker des Philharmonischen Kammerorchesters Wernigerode und Moderatorin Lysann Weber „werden den historischen Bau auf dem Agnesberg mit fantastischen Geschichten und Klängen füllen“.

Landesjugendorchester: „Heimat der Romantik“

Unter dem Titel „Heimat in der Romantik“ präsentiert das Landesjugendorchester unter der Leitung von Christian Fitzner am 19. August um 16 Uhr im Marstall Werke der drei großen Romantiker Smetana, Grieg und Dvořák. Den Solopart am Klavier übernimmt die aus Georgien stammende Pianistin Tamari Okroashvili.

Last Night mit „buntem Programm

Zum Abschluss des Festspielsommers halte das Orchester unter der Leitung von Christian Fitzner mit der Last Night, dem Abschlusskonzert am 1. September, um 19.30 Uhr „ein buntes und überraschendes Programm“ bereit.

Tickets und Spielzeitheft

Informationen und Karten für alle Veranstaltungen des Festspielsommers unter www.pkow.de. Das Spielzeitheft der 23. Wernigeröder Schlossfestspiele könne über eine Mail an info@pkow.de oder einen Anruf unter der Nummer 03943/94950 kostenfrei bestellt werden.

Die Termine der Schlossfestspiele

First Night, Opernmatinee, Premiere, Wandelkonzerte, Sinfoniekonzert, Familienkonzert, Last Night: Das 23. Schlossfestival bietet an 23 Tagen Programm.

28. Juli, 19.30 Uhr First Night: das Eröffnungskonzert, Schloss

5. August, 11.00 Uhr Opernmatinee „Rigoletto“, Fürstlicher Marstall

10. August, 19.30 Uhr Premiere „Rigoletto”, Schloss

11. August, 19.30 Uhr zweite Vorstellung „Rigoletto”, Schloss

14. August, 19.30 Uhr Wandelkonzert I, Schloss

15. August, 18.30 Uhr Wandelkonzert II, Schloss

15. August, 20.30 Uhr Wandelkonzert III, Schloss

16. August, 18.30 Uhr Wandelkonzert IV, Schloss

17. August, 19.30 Uhr „Rigoletto”, Schloss

18. August, 19.30 Uhr „Rigoletto” Schloss

19. August, 16.00 Uhr Sinfoniekonzert „Heimat in der Romantik“, Marstall

20. August, 15.00 Uhr „Rigoletto“, Marstall

21. August, 18.30 Uhr Wandelkonzert VI, Schloss

21. August, 20.30 Uhr Wandelkonzert VII, Schloss

22. August, 18.30 Uhr Wandelkonzert VIII, Schloss

22. August, 20.30 Uhr Wandelkonzert IX, Schloss

23. August, 18.30 Uhr Wandelkonzert X, Schloss

23. August, 20.30 Uhr Wandelkonzert XI, Schloss

24. August, 19.30 Uhr „Rigoletto”, Schloss

25. August, 19.30 Uhr „Rigoletto”, Schloss

26. August, 15.30 Uhr Familienkonzert „Der Karneval der Tiere“, Marstall

1. September, 19.30 Uhr Last Night: das Abschlusskonzert, Schloss

Von Stefan Kirchhoff

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Regional Akademische Orchestervereinigung - Werke der Romantik in der Aula der Universität

Die Akademische Orchestervereinigung gibt am Wochenende 23./24. Juni ihre Sommerkonzerten in die Aula am Wilhelmsplatz. Nachwuchsdirigent Piero Lombardi wird das Orchester durch ein Programm der Romantik mit Kompositionen von Wagner, Dvořák und Tschaikowsky führen.

13.06.2018

Knapp 160 000 Euro vergibt die Klosterkammer Hannover für zehn Projekte, darunter zwei aus Göttingen. Das Symphonie-Orchester erhält 21 100 Euro für das Rahmenprogramm eines Konzertprojektes, der Land­schafts­verband Südnieder­sachsen 39 000 Euro für kulturelle Bildung im ländlichen Raum.

13.06.2018

Hausbesuch beim Papst: Wim Wenders hat einen Film über und mit Franziskus gedreht. Außerdem laufen das britische Drama „Vom Ende einer Geschichte“, die Komödie „Das ist erst der Anfang“ und der viel gelobte Horrorschocker „Hereditary – Das Vermächtnis“ an.

13.06.2018
Anzeige