Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional „Schwarz und Weiß“: Autorenlesung von Irene Dische
Nachrichten Kultur Regional „Schwarz und Weiß“: Autorenlesung von Irene Dische
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:02 11.04.2018
Irene Dische: Die Autorin stellt am 12. April in Göttingen ihr neues Buch "Schwarz und Weiß" vor. Quelle: r
Anzeige
Göttingen

In ihrem Roman „Großmama packt aus“ hat Irene Dische ihre Leser auf unterhaltsame Weise nachdenklich gestimmt. Es ging um die Geschichte ihrer aus Deutschland von den Nationalsozialisten vertriebenen jüdischen Großmutter. Der aktuelle Roman „Schwarz und Weiß“ der in New York geborenen Autorin nimmt sich die feine Gesellschaft in New York vor. Am Beispiel eines ungleichen Paares zieht Dische alle Register, um die Upper Class durch den Kakao zu ziehen.

Lili Stone und Duke Butler lernen sich in Kenia kennen, treffen sich in New York wieder und zelebrieren die große Liebe. Die Braut aus bestem Hause in New York und der farbige Soldat aus den Südstaaten der USA sind ein besonderes Paar. Das passt zum exaltiertem Lebensstil der Familie Stone. Und Schwiegersohn Duke macht als Weinkenner Karriere und wird als Erbe reich. Das sind Disches Eckdaten für eine absurde Lovestory, die während der Zeitreise durch die drei letzten Jahrzehnte des vergangenen Jahrhunderts immer mehr handfeste Szenen einer Ehe eines Paares auf der Erfolgsspur liefert. Denn auch Ehefrau Lili kommt groß raus – als Model und dann im Filmgeschäft.

Für die vom Göttinger Literaturherbst veranstaltete Lesung mit Irene Dische am Donnerstag, 12. April, um 19 Uhr im Alten Rathaus, verlost das Tageblatt dreimal zwei Eintrittskarten. Wer gewinnen möchte, kann am Donnerstag, 12. April, zwischen 8 und 14 Uhr unter Telefon 0137/8600273 anrufen und deutlich seinen Namen, Anschrift und Telefonnummer sowie das Stichwort „Irene Dische“ auf Band sprechen. (0,50 Euro pro Anruf aus dem deutschen Festnetz, Preise aus dem Mobilfunknetz können abweichen). Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden telefonisch informiert, ihre Namen werden im Tageblatt veröffentlicht. Eintrittskarten sind unter tickets.goettinger-tageblatt.de sowie in den Tageblatt-Geschäftsstellen erhältlich.

Von Angela Brünjes

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es ist nicht ihr erstes mal in Göttingen: Am Freitag, 13. April, zieht es die Monsters of Liedermaching wieder nach Göttingen. Im Foyer der Zentralmensa der Uni wird das Sextett ab 20 Uhr seine ironischen, manchmal auch anrührigen Songs zum Besten geben.

11.04.2018

Das neue Buch „Kraftfelder und Korrespondenzen“ von Daniele Dell’Agli zu Jürgen von der Wense wird am Donnerstag, 19. April, im Antiquariat Winfried Jenior, Marienstraße 5, in Kassel vorgestellt. Von der Wense (1894-1966) war ein deutscher Schriftsteller, Übersetzer und Komponist.

10.04.2018

Am 21. Februar 1968 trafen sich Kammermusik-Liebhaber und Laienmusiker im Göttinger „Schwarzen Bären“ . Sie wollten einen Verein für Kammermusik gründen. Entstanden ist an diesem Tag die Göttinger Kammermusikgesellschaft, die am 15. April ihr 50-jähriges Jubiläum feiert.

10.04.2018
Anzeige