Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Sound wie „Münchener Freiheit“ oder Zauner

Geburtsstadt Göttingen Sound wie „Münchener Freiheit“ oder Zauner

Überraschung am Telefon: „Hallo, hier ist Stefan Zauner.“ Am Vortag war die lockere Anfrage wegen eines Telefoninterviews mit Zauner gestartet, ohne Allüren und zwischengeschaltetes Management ruft er einfach zurück. Zauner war in den 70er Jahren Mitglied der deutschen Formation „Amon Düül 2“. Dann passierte viel.

Voriger Artikel
Marc-Uwe Kling liest „Känguru“-Geschichten
Nächster Artikel
Improtheater: Comedy Company besteht seit 15 Jahren

Stolz auf seine Zeit in Schwabing: Stefan Zauner.

Quelle: EF

Göttingen. 1980 gründete er die Band „Münchener Freiheit“ und hatte mit den Liedern wie „Ohne dich schlaf ich heut Nacht nicht ein“ zwischen Neuer Deutscher Welle und Schlager noch mehr Erfolg. Im vergangenen Jahr stieg Zauner bei der „Münchener Freiheit“ aus. Mit dem Soloalbum „Zeitgefühl“, auf dem bei einigen Stücken auch seine Ehefrau Petra Manuela mitsingt, ist er jetzt wieder zurück. Am heutigen Sonnabend kommen beide auf Werbetour um 16 Uhr in den Göttinger Kaufpark und geben Autogramme.

Zauner, Jahrgang 1952, ist in Göttingen geboren. „So eine Art Herbert-Grönemeyer-Göttinger, der wenige Wochen nach der Geburt mit den Elter in eine andere Stadt zog? „Nein“, sagt Zauner, „ich bin mit sechs Jahren so spät weggezogen, dass ich noch was weiß und wiedererkenne von Göttingen – und gerne wieder da bin.“ Im Nonnenstieg habe er gewohnt, „damals war die Stadt dort zu Ende“. Sein Vater habe bei der Göttinger Filmaufbau, „Klein-Hollywood“, als Grafiker und Trickfilmer gearbeitet, bis das gute Angebot aus München kam. Dort baute Zauner sein Abitur und besuchte eine Grafik-Schule. In dem damaligen Künstlerviertel Schwabing lebte Zauner erst in einer Wohngemeinschaft, dann auch alleine. „Damals war ich stolz, dort zu wohnen“, sagt Zauner.

18 Jahre auf Ibiza

Später habe er sich nach Ibiza zurückgezogen, spanisch lispelnd spricht er den Namen der Balearen-Insel aus. 18 Jahre habe er dort gelebt. Vor acht Jahren lernte er seine heutige Ehefrau kennen. Beide sind inzwischen zurück und wohnen in der Kleinstadt Mühldorf  östlich von München. „Gut stationiert“, nennt Zauner die Lage. Wegen der Sportmöglichkeiten in der Bergen? Zauner lacht. Skifahren sei früher gewesen, ein Freund wolle sie wieder dazu bringen, zumindest zum Langlauf. Sein Sport: „Wir haben im Keller eine Tischtennisplatte, eine Rüttelmaschine, eine Sauna und eine Gehmaschine.“ „Stepper heißt das“, ruft Petra Manuela von hinten. Zauner lacht wieder.

Seinem Ausstieg bei der „Münchener Freiheit“ sollte eigentlich das Schreiben und Produzieren für Musikerkollegen folgen. Viele habe er herumgeschickt, die häufige Antwort: „Das klingt zu sehr nach ,Münchener Freiheit‘ oder Stefan Zauner.“ Die Konsequenz: „Dann versuche ich es eben solo“, sagt Zauner.

Stefan Zauner kommt am Sonnabend, 22. Dezember, um 16 Uhr in den Kauf Park an der Siekhöhe in Göttingen. Gemeinsam mit seiner Ehefrau gibt er dort Autogramme.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
NDR2-Soundcheck: Statements von der Open City Stage am Sonntag