Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Tag der offenen Tür mit viel Kultur

Musa feiert 35. Geburtstag Tag der offenen Tür mit viel Kultur

Seit 35 Jahren besteht das soziokulturelle Zentrum Musa in Göttingen. Zum Geburtstag gibt es am Sonntag, 18. November, einen Tag der offenen Tür in dem Haus am Hagenweg 2a. Geboten wird an diesem Nachmittag „das breite Spektrum des Tanzes zwischen Tango und Stepptanz, Flamenco und Kathak, Capoeira und Contact Improvisation“, versprechen die Organisatoren.

Voriger Artikel
Wirklich neu – und natürlich unheimlich fröhlich
Nächster Artikel
Sound mit hypnotischer Anziehungskraft

35 Jahre Musa: Zum Geburtstag gibt es einen Tag der offenen Tür.

Quelle: Hinzmann

Natürlich soll auch die Musik nicht zu kurz kommen, schließlich proben zwischen 50 und 60 Bands in der Musa, und das Angebot an musikalischen Kursen ist breit gefächert. Das Programm startet um 14 Uhr mit einer Hausführung. Um 14.30 Uhr steht Kindertheater auf dem Programm. Zur gleichen Zeit beginnen einstündige Workshops.

Um 15.30 Uhr tritt Dawai Dawai auf, weitere Workshops schließen sich um 16 Uhr an. Trommelwirbel folgt um 17 Uhr mit den Musikschülern des Lehrers Albi. Nach weiteren Mitmachangeboten singt der Musa-Chor um 18.30 Uhr, bevor der Abend mit Tango-Argentino und dem Tango-Salon im lockeren Feiern ausklingt.

Gegründet wurde der Verein „Musik- und Arbeitsgemeinschaft“, kurz: Musa, 1977  in der Wohnung von Wieland Ulrichs in der Burgstraße, einem noch heute tätigen Chor- und Orchesterleiter.  Dort wurde geprobt und konzertiert. Nach Zwischenstationen  zog der Verein, inzwischen unter anderer Leitung, in die ehemalige Heeresbäckerei im Hagenweg. pek

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
35 Jahre

35 Jahre ist das soziokulturelle Zentrum Musa alt geworden. Ein stolzes Alter für ein alternatives Zentrum, das gute und schlechte Zeiten hinter sich hat. Zur Geburtstagsfeier am Sonnabend hatte sich das zehnköpfige Team einiges einfallen lassen. Vielleicht weil es ahnte, dass Niedersachsens Ministerin für Kultur, Johanna Wanka (CDU), ein Geschenk mitbringt, wurde der ein angenehmer Auftritt beschert: Christiane Mielke und Sebastian Otto wedelten mit Palmblättern.

mehr
NDR2-Soundcheck: Statements von der Open City Stage am Sonntag