Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional The 12 Tenors im Dezember in Heiligenstadt
Nachrichten Kultur Regional The 12 Tenors im Dezember in Heiligenstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:26 09.10.2018
Stimmgewaltiges Ensemble bietet „Best of“-Titel auf der Tour 2018/19. Quelle: r
Heiligenstadt

Beginn an diesem Freitagabend im Kulturhaus ist um 19.30 Uhr. Karten gibt’s beim Tageblatt.

„Best-of“ lautet der Tour-Titel 2018/19 von „The 12 Tenors“. Zwölf internationale Top-Sänger, begleitet von einer hochkarätigen Band sowie „ein eindrucksvolles Klangerlebnis und eine Show der Extraklasse“, verspricht Julia Maria Jocheim von der veranstaltenden Showfabrik. Seit elf Jahren fasziniere die Formation in Europa und Asien ihr Publikum.

In der kommenden Saison wird es die anlässlich des zwölfjährigen Bestehens die Jubiläumstour geben. Das Projekt sei von Anfang an als Formation mit zwölf Sängern geplant worden. „Die Auswahl der Herren erfolgt über Castings in England und Deutschland. Natürlich hat sich im Laufe der Jahre ein fester Stamm an Sängern ergeben, dennoch gibt es auch immer mal wieder frische Gesichter und neue Stimmen auf der Bühne“, betont Julia Maria Jocheim.

The 12 Tenors – ein stimmgewaltiges Ensemble

Die „stimmliche und persönliche Vielfalt“ mache die „Einzigartigkeit“ der Tenöre aus, „und ihre Leidenschaft zur Musik vereint sie.“ Das stimmgewaltige Ensemble werde „ein musikalisches Feuerwerk“ zünden, das den Zuschauer die größten ­Lieder aller Zeiten, „präsentiert in aufwendigen Arrangements, noch mal ganz neu erleben lässt“. Klassische Arien, Liebesballaden sowie Rock- und Pop-Hymnen, die die Charts beherrschten: „The 12 Tenors sind in allen Genres zu Hause.“

Ihre Interpretationen von großen Liedern wie Puccinis „Nessun Dorma“, Leonard Cohens „Hallelujah“, Queens „Bohemian Rhapsody“ oder ihre Tribute an die Beatles sowie den King of Pop, Michael Jackson, in Form einzigartiger Medleys, lassen sie große Erfolge feiern, so Jocheim. In dieser Show bringen die zwölf Sänger bewährte Klassiker und neue Arrangements berühmter Welthits auf die Bühne. Den Zuschauer erwarte eine zweistündige Bühnenshow, „die eine Achterbahn der Emotionen verspricht und zu Recht den Namen Best of trägt“.

The 12 Tenors sind Botschafter der Deutschen Kinderhospiz- und Familienstiftung

„Auf unserer Best-of-Tournee haben wir im Zeitraum Dezember bis Mai 2019 115 Shows in Südkorea, Norwegen, Dänemark, Spanien, Polen, Luxemburg, Belgien, Österreich und natürlich in Deutschland“, so Jocheim. „Ein wichtiger Punkt ist für uns auch die Zusammenarbeit mit der Deutschen Kinderhospiz- und Familienstiftung, deren offizielle Botschafter wir uns nennen dürfen. Auf unserer letzten Tournee haben unsere Zuschauer mehr als 42 000 Euro gespendet, worüber wir uns unglaublich freuen.“ (http://www.dkfs-hilft.de/startseite-dkfs.html)

Tickets im Preis zwischen 42 und 60 Euro sind erhältlich in den Geschäftsstellen des Göttinger (Weender Straße 44) und Eichsfelder Tageblatts, Marktstraße 9 in Duderstadt, sowie online auf gt-tickets.de.

Von Stefan Kirchhoff

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Regional Klang alter Zeiten - Corvus Corax in der Musa

Mit großen Trommeln und selbstgebauten Dudelsäcken lassen Corvus Corax die Stimmungen und Musik alter Zeiten am Donnerstag, 11. Oktober, in der Musa in Göttingen, Hagenweg 2a, aufleben.

09.10.2018
Regional Göttinger Literaturherbst - Carmen Korn und die „Zeitenwende“

Vom Deutschen Herbst bis zur Wiedervereinigung spannt Carmen Korn den Bogen in ihrem Buch „Zeitenwende“. Sie stellt beim Göttinger Literaturherbst den Abschluss ihrer Jahrhundert-Trilogie vor.

09.10.2018

Seine Familie hat der Schriftsteller David Sedaris in seinem neuen Buch „Calypso“ aufs Korn genommen. Am Dienstag, 16. Oktober, stellt er die Geschichtensammlung beim Göttinger Literaturherbst vor.

08.10.2018