Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional „This ist the Sound“ in Göttingen: Paul Hiraga
Nachrichten Kultur Regional „This ist the Sound“ in Göttingen: Paul Hiraga
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:20 24.10.2018
Variable Stimme zwischen zart und kraftvoll: Paul Hiraga alias Downpilot Quelle: Jörg Linnhoff
Göttingen

Paul Hiraga alias Downpilot hat mit „This Is The Sound“ sein sechstes Album veröffentlicht – und das mehr oder weniger im Alleingang. Allein stand er auch auf der Bühne des Nörgelbuffs, um dort vor begeisterten Besuchern seine kleine Deutschlandtour zur Präsentation des neuen Albums zu starten.

Es ist ein Abend der Stimmen und Gitarren. Kurzfristig macht den Local-Support der aus Hann. Münden stammende und in Göttingen arbeitende Henning Friedrichs. Mit beachtenswerter Stimme singt er während seines halbstündigen Auftritts eigene rockige Songs mit viel Amerika-Feeling zur Gitarre und Mundharmonika.

Passend zum Regen: „At the Window“

Paul Hiraga ist am Vortag nach Deutschland gekommen. Göttingen ist die erste Station seiner Deutschlandtour. Hiraga habe ihn gefragt, so Friedrichs, ob die deutschen Besucher eher reden oder zuhören beim Konzert. Letzteres ist zumindest im Nörgelbuff der Fall. Die meisten Besucher scheinen ihn zu kennen und warten mit Spannung auf seinen Auftritt. Und sicher wären es noch mehr geworden, wenn sich nicht das Wetter an diesem Dienstag von seiner schlechtesten Seite zeigen würde. Dazu passt der Titel einer der ersten Songs „At The Window“ vom neuen Album.

Die ursprüngliche Band Downpilot, zu Beginn waren sie ein Trio, wurde Ende der 1990-er Jahre in Seattle gegründet. 2005 erschien ihr erstes Album. Auf dem neuen sechsten Album „This Is The Sound“ hat der gelernte Jazzpianist, Sänger und Multi-Instrumentalist Paul Hiraga seine Popsongs mit Folk-, Rock- und Americana-Einschlag nahezu alleine eingespielt und gemischt. Erschienen ist es auf dem Hamburger Indie-Lable „Tapete Records“. Im September wurde es auf NDR Info als Album der Woche vorgestellt.

Intime Melancholie

Entstanden ist ein abwechslungsreiches, sehr intensives Werk, getragen von teils intimer Melancholie und entspannt dahin treibender melodischer Schönheit, beste amerikanische Singer-Songwriter-Musik, produziert im Klangformat einer nahezu kompletten Band. Aber die Songs wirken auch oder erst recht in ihrer rein akustischen Interpretation, wie Hiraga sie auf der Bühne des Nörgelbuffs präsentiert.

Variable Stimme zwischen zart und kraftvoll: Paul Hiraga alias Downpilot Quelle: Jörg Linnhoff

 

Faszinierend, wie er mit seiner Stimme variiert, um den jeweiligen Stimmungen in den Songs den entsprechenden Ausdruck zu verleihen. Zwischen zart und kraftvoll liegen manchmal nur Sekundenbruchteile und bisweilen rockt er auch richtig los. Auch er habe, wie Friedrichs zuvor, ein Lied über San Francisco. „Everyday Dream Of The West“ ist vom ersten Album „Leaving Not Arriving“. Ein Freund, der sich entschied buddhistischer Mönch zu werden, inspirierte ihn zu dem Song „Finistere“. Dieser Begriff stehe für das Ende der Welt, erklärt Hiraga. Zu „We Just Come And Go“ loopt er seine Gitarren-Licks und legt ein beachtenswertes E-Gitarren-Solo zum Abschluss seines mitreißenden Auftritts darüber.

Hörprobe im Video

„You make America great again“, entfährt es einem der begeistert applaudierenden Besucher spontan. Dieses Lob lehnt Hiraga lächelnd ab. In der Riege der großen amerikanischen Songwriter muss er sich aber sicher nicht hinten anstellen.

Von Jörg Linnhoff

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Stefan Stoppock, kurz: Stoppok, ist dem Göttinger Publikum gut bekannt. Am Sonnabend, 1. Dezember, werden seine Fans in die Musa pilgern – der Auftritt des Musikers beginnt um 21 Uhr.

24.10.2018

190.000 Euro aus dem Bundeshaushalt und ein eigener Titel im Etat. Die SPD-Politiker Thomas Oppermann und Katrin Budde haben am Dienstag den Händel-Festspielen die gute Nachricht direkt überbracht.

23.10.2018
Duderstadt Beruf mit klingendem Ergebnis - Besuch bei Orgelbauer Krell in Duderstadt

Werner Krell ist Orgelbaumeister. Der 85-Jährige geht noch täglich in seine Werkstatt. Besucher nimmt er mit auf eine Zeitreise durch die Geschichte eines nicht mehr alltäglichen Handwerks.

23.10.2018