Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Zehn Jahre Kultur- und Denkmalstiftung des Landkreises Northeim
Nachrichten Kultur Regional Zehn Jahre Kultur- und Denkmalstiftung des Landkreises Northeim
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 18.03.2019
Die Stiftungsvorstände unterstützen unter anderem die Veranstalter der vierten Deutschen Figurentheater-Konferenz in Northeim: Szene einer Aufführung im Theater der Nacht. Quelle: r
Landkreis Northeim

Sie beschlossen, zehn Anträge mit 166 462 Euro zu unterstützen – unter anderem eine Konferenz im Theater der Nacht in Northeim.

Die Stiftungs-Vorstände unterstützen die Veranstalter der vierten Deutsche Figurentheater-Konferenz im September mit 3200 Euro, teilte Dirk Niemeyer vom Büro für Öffentlichkeitsarbeit des Landkreises Northeim mit. Zu weiteren geförderten Vereinen und Institutionen zählen unter anderem der Förderverein Alte Synagoge Einbeck (50 000 Euro für den Innenausbau), der Gladebecker Verein Nuts-4-Rock (1554 Euro für zwei Konzerte) oder der Sollingverein Sievershausen (8000 Euro für das Anlegen eines Wichtel-Abenteuerpfads).

„Mehrere Hundert Vorhaben“ mit rund 4,5 Millionen Euro unterstützt

Im Verlauf der vergangenen zehn Jahre „hat sich der Vorstand mit einer Vielzahl von Anträgen beschäftigen dürfen“, so Niemeyer. Die Vorstandsmitglieder hätten sich während ihres Treffen „beeindruckt von der breiten Palette der geförderten Projekte aus den Bereichen Kultur und Denkmal“ gezeigt. Mehrere Hundert Vorhaben seien von der Stiftung in einer finanziellen Größenordnung von rund 4,5 Millionen Euro anteilig unterstützt worden.

Mit diesem Geld sind Projekte „in einem Umfang von weit über 25 Millionen Euro maßgeblich mit auf den Weg gebracht worden. Viele dieser Maßnahmen hätten sicherlich ohne die Unterstützung der Kultur- und Denkmalstiftung nicht realisiert werden können.“ Exemplarisch sei auf das „hohe finanzielle Engagement für die Gandersheimer Domfestspiele“ hingewiesen worden, an der die Stiftung zu 50 Prozent beteiligt ist.

Aktuelle und nachhaltige Förderung

Die Förderanträge hätten den Vorstandsmitgliedern immer wieder vor Augen geführt, „wie bunt und wertvoll die Kulturlandschaft im Landkreis Northeim ist, die einen Vergleich mit anderen Regionen nicht scheuen muss“, betonte Niemeyer. Sie wird im Wesentlichen durch ehrenamtliche Kräfte getragen. Diese verwenden einen großen Teil ihrer Freizeit für die Gemeinschaft. „Dafür gebührt diesen ausdrücklich der Dank des Vorstandes.“

Hervorgehoben worden sei, dass die Projekte den Landkreis „nicht nur mit tollen kulturellen Angeboten bereichern. Sie tragen auch dazu bei, dass das kulturelle Erbe auch für nachfolgende Generationen bewahrt wird.“

Anträge für die nächste Förderperiode bis zum 2. August vorlegen

Voraussichtlich am 30. August würden weitere Projekte gefördert; Anträge müssen bis zum bis zum 2. August vorliegen. Ansprechpartner sind Harald Rode (05551/708-384) und Linda Schilling (05551/708-383).

Von Stefan Kirchhoff

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Zeit-Schnitte“ heißt die aktuelle Ausstellung von Tamara A.Y. Wahby. Zu sehen sind 35 Werke zum Thema noch bis Mitte Mai im Studio Wasserscheune in Erbsen.

18.03.2019

Vier Veranstaltungen mit Wohnzimmer-Feeling in unterschiedlichen Locations hat die Ortsgruppe Göttingen des gemeinnützigen Vereins „Viva con Agua de Sankt Pauli“ rund um den Weltwassertag 2019 organisiert.

20.03.2019

Ausschweifendes Großstadtleben, ein Land in einer brisanten politischen Lage: Erich Kästners Roman Fabian beleuchtet eine Epoche. Im Deutschen Theater hatte „Fabian“ in der Inszenierung von Ruth Messing Premiere.

20.03.2019