Menü
Anmelden
Nachrichten Kultur Themen Händel-Festspiele

Stimmen der Gäste zum Abschluss der Internationalen Händel-Festspiele 2017

30.05.2017

Durchweg positiv ist bislang die Resonanz der Medien auf Veranstaltungen der Internationalen Händel-Festspiele Göttingen. Allerdings stehen auch noch Rezensionen aus, die in Monatsmagazinen im Juni oder auch erst im Juli erscheinen.

Peter Krüger-Lenz 29.05.2017

Die Internationalen Händel-Festspiele Göttingen sind am Sonntag zu Ende gegangen. Der Geschäftsführende Intendant Tobias Wolff zeigt sich nicht rundum zufrieden. 19 000 Besuchern hatten laut Wolff die Festspiele besucht, ähnlich viele wie im Vorjahr. Doch die Auslastung lag bei lediglich 70 Prozent.

Peter Krüger-Lenz 29.05.2017

Die dunkle Seite ihres Instruments haben „Cell of Hell“ am Sonnabend bei den Internationalen Händel-Festspielen in der Göttinger Musa ausgespielt. Das altersmäßig sehr bunt gemischte Publikum haben sie damit durchweg überzeugt.

31.05.2017

Barocke Kirchenmusik der Römischen Schule bot Concerto Romano am Sonnabend 100 Zuhörern in Gieboldehausens festlich geschmückter Barockkirche Laurentius. Diese Musik lernte Georg Friedrich Händel (1685–1759) mit Anfang 20 während seiner vierjährigen Studienreise durch Italien kennen.

31.05.2017

Der bekannte TV-Moderator Juri Tetzlaff hat das überwiegend junge Publikum gewohnt unterhaltsam und kindgerecht durch eine Familienfassung der Händel-Oper „Lotario“ geführt. Nicht nur viele junge Besucher hatten daran am Sonnabend großen Spaß.

28.05.2017
Händel-Festspiele 2017

NDR-Chor in Dransfelder St.-Martini-Kirche - Vollbad in romantischen Harmonien

In Händels  Brockes-Passion war der Chor des Norddeutschen Rundfunks am Donnerstag nur mäßig gefordert. Welch enorme Leistungsfähigkeit er besitzt, bewies er tags darauf unter der Leitung von Philipp Ahmann in einem atemberaubenden A-cappella-Konzert in der Dransfelder St.-Martini-Kirche.

30.05.2017

Laurence Cummings ist der Künstlerische Leiter der Internationalen Händel-Festspiele Göttingen. Im Interview verrät er, wie er seine Persönlichkeit beschreibt, wohin seine Zeitreise führen würde und wie er die Inszenierung der Oper "Lotario" sieht.

26.05.2017

Eigentlich hat Georg Friedrich Händel die Neun Deutschen Arien für Sopran mit Klavier, Violine und Violoncello verfasst. Bei den Händel-Festspielen ging das Ensembel „Continuum“ um die Berlinerin Elina Albach neue Wege. Den Gesang übernahm kurzerhand der Tenor Raphael Höhn. Mit Erfolg.

26.05.2017

Als frommer, gottseliger Dichter gilt Barthold Heinrich Brockes (1680-1747), dessen Passion Georg Friedrich Händel 1716 zu einer geistlichen Komposition inspirierte. Brockes’ Naturlyrik sei jedoch nicht christlich, hat Jan Philipp Reemtsma in seinem Festvortrag in der Alten Mensa in Göttingen erklärt.

26.05.2017

Zweiter Festspiel-Gipfelpunkt nach der Opernpremiere war Händels Brockes-Passion am Donnerstag in der Stadthalle. Eine derart musikalisch glanzvolle, dichte, bewegende Aufführung erlebt man nicht alle Tage. Am Ende gab es minutenlange Ovationen für die Mitwirkenden und Dirigent Laurence Cummings.

29.05.2017

Das Göttinger Symphonie Orchester  wird die Haydn-Oper „Orfeo ed Euridice“ bei den Händel-Festspielen geben. Zwei Vorstellungen mit Sopranistin Simone Kermes stehen in der Stadthalle auf dem Programm. GSO-Dirigent Christoph-Mathias Mueller hat dafür ein visuelles Konzept erarbeiten lassen.

25.05.2017
Anzeige