Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Literaturherbst
Kulturförderung in Göttingen
„Leidensdruck“ und „falsche Förderpolitik“? Wie ist es um die Förderung der Kultur in Göttingen bestellt?

Klaus Wissmann ist unzufrieden. Der Konzertveranstalter und Vorsitzende des Vereins Kreuzberg on KulTour sieht bei kleineren, nicht oder kaum von der Stadt Göttingen geförderten Kultureinrichtungen einen „gemeinsamen Leidensdruck“ durch eine „falsche kommunale Förderpolitik“.

  • Kommentare
mehr
„Ellenbogen“
Fatma Aydemir

In blinder Wut auf Eltern, Lehrer und abweisende Türsteher vor dem Club ist eine 18-jährige Türkin zur Totschlägerin geworden. Romanautorin Fatma Aydemir hat ihre preisgekrönte Milieustudie „Ellenbogen“ am Mittwoch im Literarischen Zentrum in Göttingen 20 Zuhörern vorgestellt.

  • Kommentare
mehr
Göttinger Literaturherbst
Schriftstellerin Fatma Aydemir.

Kaum einer kennt den inhaftierten Journalisten Deniz Yücel so gut wie die taz-Journalistin Doris Akrap. Als Moderatorin spricht sie am 7. November mit der deutsch-türkischen Autorin Fatma Aydemir (Foto) über deren aktuellen Roman Ellbogen im Literarischen Zentrum.

  • Kommentare
mehr
Bilanz des Luther-Jahres
Mit Luther-Bier: Festakt im September zum Reformationsjubiläum in Duderstadt

Vor einem Jahr haben die Kirchenchefs der Region, Friedrich Selter (evangelisch) und Wigbert Schwarze (katholisch) auf der Reformationsjahr 2017 geblickt. Jetzt ziehen sie Bilanz.

  • Kommentare
mehr
Literaturherbst-Lesung
Fatma Aydemir liest in Göttingen.

Fatma Aydemir und Doris Akrap sind im Nachgang des 26. Göttinger Literaturherbstes im Literarischen Zentrum zu Gast. Die Journalistin Akrap spricht mit der Autorin Aydemir über deren Roman „Ellenbogen“.

  • Kommentare
mehr
Tagestipps
Heidi Hetzer mit ihrem Oldtimer.

Hier gibt es Veranstaltungstipps für Göttingen und die Region am Freitag, 27. Oktober.

  • Kommentare
mehr
Träger des Deutschen Buchpreises
Robert Menasse kommt ein zweites mal nach Göttingen.

Wer Robert Menasse, Träger des Deutschen Buchpreises, beim Literaturherbst verpasst hat, hat nun noch einmal die Chance, den Autor in Göttingen live zu erleben. Am Freitag, 27. Oktober, liest er ab 20 Uhr im Alten Rathaus, Markt 9, aus seinem ausgezeichneten Roman „Die Hauptstadt“.

  • Kommentare
mehr
Göttinger Literaturherbst
Fünf Rowohlt-Kenner im Deutschen Theater

Unter dem Titel „…aber dennoch hat sich Harry ganz prächtig amüsiert!“ haben fünf Autoren und Wegbegleiter den Schriftsteller, Humoristen, Übersetzer, Schauspieler und Vorlesekünstler Harry Rowohlt in Wort und Bild geehrt. Damit ging am Sonntag im Deutschen Theater der 26. Göttinger Literaturherbst zu Ende.

  • Kommentare
mehr
Lesefestival hat mehr als 15 000 Besucher
Buchpreisträger Robert Menasse fotografiert das Publikum seiner Lesung beim 26. Göttinger Literaturherbst.

Mehr als 15 500 Zuschauer – knapp 13 Prozent mehr als beim Jubiläum 2016 – haben den 26. Göttinger Literaturherbst besucht. Die Angaben machte der Veranstalter am Sonntag, dem letzten Tag des Festivals. Das hatte auch Buchpreisträger Robert Menasse zu einer Lesung zu Gast.

  • Kommentare
mehr
Göttinger Literaturherbst
Literaturherbst 2017: Daniel Kehlmann in der Lokhalle Göttingen.

Vor bald 400 Jahren begann der Dreißigjährige Krieg. Da war Till Eulenspiegel schon fast 300 Jahre tot. Zur Zeit des Krieges ist der Narr „Tyll“ unterwegs, von dem der neue Roman von Daniel Kehlmann handelt. Daraus las der Autor vor mehr als 750 Zuhörern am Freitag in der Lokhalle beim Göttinger Literaturherbst vor.

  • Kommentare
mehr
Literaturherbst
Sten Nadolny

Das letzte Wochenende des diesjährigen Literaturherbstes naht. Jeweils sechs Veranstaltungen stehen am Sonnabend und Sonntag, 21. und 22. Oktober, auf dem Programm, darunter auch die Lesung mit Sten Nadolny. Für alle gibt es noch Eintrittskarten.

  • Kommentare
mehr
Patrick Kingsley beim Literaturherbst
Der Autor und Journalist Patrick Kingsley.

„Die neue Odyssee“ heißt das Buch des Briten Patrick Kingsley, das er bei der Wissenschaftsreihe des Göttinger Literaturherbstes am 21. Oktober vorstellt. Der Journalist traf und begleitete über ein Jahr hinweg Migranten, Helfer und Profiteure in 17 Ländern auf drei Kontinenten.

  • Kommentare
mehr
1 3 4 ... 26
NDR2-Soundcheck: Statements von der Open City Stage am Sonntag