Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Weltweit „Europäer sind in Hollywood immer Aliens gewesen“
Nachrichten Kultur Weltweit „Europäer sind in Hollywood immer Aliens gewesen“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 02.09.2017
Kritisch gegenüber Hollywood: Schauspieler Moritz Bleibtreu. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) gegenüber sagte Bleibtreu: „Wir Europäer sind in Hollywood immer Aliens gewesen. Und das bleiben wir. Wir werden dort nur engagiert, weil wir das Klischee des Deutschen erfüllen, das in Amerika gefragt ist.“ Eine Ausnahme sei für ihn lediglich Christoph Waltz. Dessen zwei Oscars könne man nicht wegdiskutieren. Frustriert sei er deswegen aber nicht. Bleibtreu betonte weiter: „Fakt ist, dass Hollywood sich die Leute nimmt und sie anschließend wegschmeißt.“

Von RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Preisträger kommen aus Hannover, Dresden, Potsdam und ganz Deutschland. Die Kulturstaatsministerin erzählte in Hannover von ihrem Leben als Vielleserin. Eine Preisträgerin ist schon 94 Jahre alt und verrät den schönsten Moment ihrer Karriere als Buchhändlerin.

31.08.2017

Ein Mann, sein Publikum und die Bühne. Als früherer TV-Star Jackie Burke schwankt Robert De Niro“ in Taylor Hackfords „The Comedian“ zwischen Komik und Tragik. Was nach einem möglichen Comeback klang, wirkt ziemlich konstruiert. Und erheitert viel zu selten.

30.08.2017

Ein Personenschützer bekommt eine zweite Chance. Er soll einen Auftragsmörder lebendig beim Europäischen Gerichtshof abliefern. Regisseur Patrick Hughes macht Samuel L. Jackson und Ryan Reynolds in „Killer’s Bodyguard“ (Kinostart am 31. August) zu unfreiwilligen Buddys und brennt ein respektables Actionfeuerwerk ab.

30.08.2017
Anzeige