Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Weltweit Sensation: 1000 Briefe an die letzte deutsche Kaiserin entdeckt
Nachrichten Kultur Weltweit Sensation: 1000 Briefe an die letzte deutsche Kaiserin entdeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:55 01.08.2018
Briefe an die Kronprinzessin Auguste Victoria Quelle: SPSG/Jörg Kirschstein
Potsdam

Die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (SPSG) vermeldet einen sensationellen Fund. Nach mehr als 100 Jahren wurden im Neuen Palais in Potsdam etwa 1000 Privatbriefe der letzten deutschen Kaiserin entdeckt.

Die Konvolute wurden während der Aufbauarbeiten der Ausstellung „Kaiserdämmerung. Das Neue Palais 1918 zwischen Monarchie und Republik“ gefunden, die noch bis zum 12. November zu sehen ist. Die Briefe, die an die damalige Kronprinzessin Auguste Victoria (1858-1921) gerichtet wurden, stammen aus den Jahren zwischen 1883 und 1886. Zwei Jahre später, 1888, wurde Auguste Victoria dann Königin von Preußen und deutsche Kaiserin. Die Absender stammen aus dem familiären Umfeld, heißt es, Unter ihnen Mitgliedern der Hohenzollern sowie des Hauses Schleswig-Holstein, dem Auguste Victoria angehörte.

Bei einer Pressekonferenz am 7. August soll die Öffentlichkeit Genaueres über die Umstände und Inhalte erfahren. SPSG-Sprecher Frank Kallensee verriet auf Nachfrage nur: „Das ist eine Geschichte, die danach auch noch weitergeht.“

Von Karim Saab/MAZ/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die ehemalige US-Außenministerin Madeleine Albright rückt US-Präsident Donald Trump in ihrem neuen Buch „Faschismus. Eine Warnung.“ in die Nähe von Diktatoren und autoritären Herrschern.

01.08.2018

Regisseur Johan Simons bringt das lange als unaufführbar geltende Stück als erste neue Schauspielpremiere der Salzburger Festspiele in einer reduzierten Version auf die Bühne.

01.08.2018

In den Herrenhäuser Gärten in Hannover beginnt an diesem Freitag die Veranstaltungsreihe „Sommernächte im Gartentheater“. Dabei stehen nach Angaben der Stadt Hannover an vier Wochenenden im August Tanz, Barockmusik, Film und Gedichte auf dem Programm. Zum Auftakt verwandelt sich das Gartentheater im „Großen Garten“ vom 3. bis zum 5. August in einen Freilicht-Ballsaal.

01.08.2018