Menü
Anmelden
Wetter wolkig
-2°/ -7° wolkig
Nachrichten Medien Netzwelt

Noch ein faltbares Smartphone: Der chinesische Konzern Xiaomi zeigt seine Version des Tablets, das sich auch zum Smartphone umklappen lässt. Doch in einem wichtigen Punkt unterscheidet sich das Xiaomi-Konzept von der Konkurrenz.

14:29 Uhr

Ob in gedruckter Form morgens im Briefkasten oder digital als E-Paper am Bildschirm: Göttinger und Eichsfelder Tageblatt bieten eine Vielzahl unterschiedlicher Abo-Angebote.

21 Jahre nach der Veröffentlichung von „Resident Evil 2“ erscheint ein Remake des Horror-Survival-Klassikers. Zum Glück ist die Neuauflage alles andere als ein blutleerer Zombie-Alptraum.

13:31 Uhr

Es ist eines der am höchsten bewerteten Startups – und ist gleichzeitig besonderes geheimniskrämerisch. Das Unternehmen Palantir steht dabei immer wieder für seine Zusammenarbeit mit Sicherheitsbehörden in der Kritik. Nun hat der Palantir-Chef diese Arbeit verteidigt.

10:44 Uhr

Beim beliebten Messanger WhatsApp gab es am Dienstagabend weltweit Störungen. In sozialen Netzwerken berichteten viele Nutzer, dass sie keine Nachrichten verschicken konnten. Inzwischen ist das Problem wieder behoben.

22.01.2019

Ein deutscher Youtuber darf in seinem Logo keine „Lego“-Noppe mehr zeigen. Dazu hat ihn das Unternehmen per Anwaltsschreiben aufgefordert. Der Grund: Es bestünde Verwechslungsgefahr.

22.01.2019

Auf einen Blick: Alle Fotos und Impressionen haben wir in unseren Bildergalerien für Sie zusammengestellt.

Der Sog ist groß, die Videoplattform Youtube entwickelt sich zunehmend zum Leitmedium Minderjähriger – Medienpädagogen und Psychiater sehen das mit großer Sorge

22.01.2019

Der Streamingdienst Spotify könnte es Nutzern bald erlauben, einzelne Künstler zu blockieren und so ihre Musik gar nicht mehr hören zu müssen. Ein paar Nutzer können das neue Feature schon ausprobieren.

22.01.2019

Whatsapp will gegen Desinformationen und Gerüchte vorgehen. Deshalb schränkt der Messenger-Dienst nun erneut die Zahl der Weiterleitungen ein – auf fünf statt 20.

22.01.2019

Microsoft stellt den Support für Windows 10 Mobile ein. Wer das Smartphone-Betriebssystem nutzt, dem empfiehlt Microsoft den Wechsel – zu Android oder iOS.

22.01.2019