Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Netzwelt Ein Siebenjähriger ist der am besten verdienende Youtube-Star
Nachrichten Medien Netzwelt Ein Siebenjähriger ist der am besten verdienende Youtube-Star
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:50 04.12.2018
Auch für Youtuber gibt es einen Forbes-Liste – und sie wird von einem Kind angeführt. Quelle: Monika Skolimowska/ZB/dpa
New York

Das Magazin „Forbes“ interessiert sich nicht nur für gut bezahlte Schauspielerinnen, Schauspieler oder Sängerinnen, sondern auch für die Online-Entertainer, die via YouTube Geld verdienen. Die zehn bestverdienenden Youtuber nahmen dabei im vergangenen Jahr rund 180,5 Millionen Dollar (rund 158,5 Millionen Euro) ein – das seien 42 Prozent mehr als noch 2017, schreibt Forbes.

Neben alten Bekannten wie PewDiePie und den berühmt-berüchtigten Logan-Brüdern tauchen auch ein paar Überraschungen in der Liste auf. Zum Beispiel auf Platz 1. Denn dort steht ein siebenjähriger Junge, der Spielzeug testet. Damit und beispielsweise einer eigenen Spielzeug-Linie, die bei Walmart verkauft wird, verdiente der Junge im vergangenen Jahr rund 19,3 Millionen Euro.

Für das Ranking schätzte Forbes alle Einkommen vor Steuern der Youtube-Stars zwischen Juni 2017 und Juni 2018. Dabei beruft sich das Magazin unter anderem auf Interviews mit Branchen-Experten und Daten von Social-Media-Unternehmen wie SocialBlade.

Das sind die Bestverdiener unter den Youtube-Stars.

Platz 10: Logan Paul (14,5 Millionen Dollar, etwa 12,7 Millionen Euro)

Platz 9: PewDiePie (15,5 Millionen Dollar, etwa 13,6 Millionen Euro)

Platz 8: Jacksepticeye (16 Millionen Dollar, etwa 14,5 Millionen Euro)

Platz 7: Vanoss Gaming (17 Millionen Dollar, etwa 14,9 Millionen Euro)

Platz 6: Markiplier (17,5 Millionen Dollar, etwa 15,4 Millionen Euro)

Platz 5: Jeffree Star (18 Millionen Dollar, etwa 15, 8 Millionen Euro)

Platz 4: DanTDM (18,5 Millionen Dollar, etwa 16, 3 Millionen Euro)

Platz 3: Dude Perfect (20 Millionen Dollar, etwa 17, 6 Millionen Euro)

Platz 2: Jake Paul (21,5 Millionen Dollar, etwa 18, 9 Millionen Euro)

Platz 1: Ryan ToysReview (22 Millionen Dollar, etwa 19,3 Millionen Euro)

Von RND/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nintendo-Spiele haben oft pädagogisch wertvolle Botschaften. Da wird das Kind im Spielfluss mitunter aufgefordert, zwischen zwei Levels mal eine Pause einzulegen. Die Botschaft der Pokémon-Serie aber ist eine ganz andere: „Schnapp sie dir alle!“

02.12.2018

Experten arbeiten weltweit an der Entwicklung von künstlicher Intelligenz – eine Aufgabe mit viel Verantwortung. Deshalb braucht diese Berufsgruppe endlich ethische Leitlinien – und vielleicht sogar einen hippokratischen Eid für die Informatik.

01.12.2018

Kurz vor dem Weihnachtsgeschäft haben Amazon und Apple eine Zusammenarbeit vereinbart: Die Echo-Lautsprecher des Onlineversandhändlers sollen dann auch von Apple-Music-Abonnenten genutzt werden können – und zwar via Alexa.

30.11.2018