Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Netzwelt Google lässt jetzt Snake spielen
Nachrichten Medien Netzwelt Google lässt jetzt Snake spielen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:01 27.09.2017
Den Kult-Klassiker gibt es jetzt in Farbe. Quelle: Screenshot
Anzeige
Hannover

Viele kennen Snake noch von den alten Nokia-Handys. Damals sorgte das Spiel in schwarz-weiß für Ablenkung im Bus, im Wartezimmer oder bei Omas Kaffeeklatsch. Jetzt hat der Suchmaschinenanbieter Google den Spiele-Klassiker wiederentdeckt. In Farbe – und mit kleinen Animationen.

Um das Spiel aufzurufen, müssen Nutzer auf der Startseite von Google einfach „Snake“ in das Suchfeld eingeben. Und schon geht es los. Die blaue Schlange kann mithilfe der Pfeiltaste ihre Richtung wechseln. Ziel ist es, trotz wachsendem Schwanz immer mehr Äpfel einzusammeln ohne an die Wand oder den eigenen Körper zu stoßen.

Schon seit einiger Zeit können Google-Nutzer browserbasiert Pacman oder Solitaire spielen. Jetzt kommt mit Snake ein neuer Kultklassiker dazu.

Von ang/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Twitter rüttelt an den eigenen Grundfesten: Tweets könnten bald bis zu 280 statt 140 Zeichen haben. Der Kurznachrichtendienst zeigt sich überzeugt, dass das eine gute Idee ist. Die erste Reaktion der Nutzer fiel ziemlich gemischt aus. Verliert Twitter damit sein Markenzeichen?

27.09.2017

Russland hat Facebook mit der Sperrung gedroht, falls das Unternehmen seine Daten nicht im Land selbst speichert. Persönliche Angaben müssten in Russland gespeichert werden. In China ist derweil nach Facebook und Twitter nun auch der Messengerdienst WhatsApp von der Zensur betroffen.

26.09.2017

Experten des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik raten zu einem sofortigen Update des Browsers Google Chrome: Hintergrund sind diverse Sicherheitslücken in der alten Version, die Hackern den Zugriff auf den Rechner ermöglichen.

26.09.2017
Anzeige