Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
15-Jähriger ersticht Mädchen im Supermarkt

Rheinland-Pfalz 15-Jähriger ersticht Mädchen im Supermarkt

Ein 15 Jahre alter Jugendlicher aus Afghanistan hat in einem Supermarkt ein gleichaltriges Mädchen erstochen. Zuvor waren die beiden in einen Streit geraten. Das Mädchen starb später im Krankenhaus an den Verletzungen.

Voriger Artikel
Mehrere Verletzte nach Explosion in St. Petersburg
Nächster Artikel
Feuerwehr befreit Zweijährige aus Toilettensitz

In Kandel ist ein 15-jähriges Mädchen erstochen worden.

Quelle: imago/Ralph Peters

Kandel. Dem tödlichen Messer-Angriff sei ein Streit zwischen den Teenagern in einem Drogeriemarkt vorausgegangen. Das teilten die Staatsanwaltschaft Landau und das Polizeipräsidium Rheinpfalz am Mittwoch mit. Das Mädchen sei im Krankenhaus an den Verletzungen gestorben. Passanten überwältigten den jungen Afghanen nach der Tat am Nachmittag, die Polizei nahm ihn fest.

Das Opfer war nach ersten Erkenntnissen in Begleitung in dem Drogeriemarkt. Der Festgenommene soll nicht zusammen mit der 15-Jährigen zu dem Geschäft gekommen sein. Die Drogerie blieb nach der Tat geschlossen. Der Auslöser des Streites war zunächst nicht bekannt. Die Behörden wollen am Donnerstag weitere Auskünfte geben. Nach Informationen der Zeitung „Die Rheinpfalz“ gehen die Ermittler von einer Beziehungstat aus.

Der Täter soll am Donnerstag einem Haftrichter vorgeführt werden. Ob es sich bei dem Jugendlichen um einen Flüchtling handelt, wurde nicht mitgeteilt.

Von RND/dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Die Karikatur des Tages

Zum Schmunzeln und Kopfschütteln: So sehen Karikaturisten die Welt.