Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Panorama Ärzte entfernen Mann 23-Kilo-Tumor
Nachrichten Panorama Ärzte entfernen Mann 23-Kilo-Tumor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:17 04.05.2018
Der Tumor-Patient wird in einem deutsche-vietnamesischen Krankenhaus in Hanoi operiert. Quelle: dpa
Anzeige
Hanoi

Der Tumor war 23 Kilogramm schwer, ein normales Leben damit kaum möglich: Nun haben Ärzte den Tumor im Rücken und Unterleib entfernt - allerdings ist dies nur die Hälfte des riesigen Geschwürs. Der 34 Jahre alte Mann aus der Hauptstadt Hanoi muss sich deshalb einer weiteren Operation unterziehen, wie die staatliche Nachrichtenagentur VNA am Freitag berichtete. Dann soll im deutsch-vietnamesischen Krankenhaus von Hanoi auch der Rest des Tumors herausgeschnitten werden.

Patient leidet an Neurofibromatose

Der Mann leidet nach Angaben des behandelnden Arztes Nguyen Hong Ha an einer sogenannten Neurofibromatose - einer Erbkrankheit, die Fehlbildungen an der Haut, im Nervengewebe oder im Gehirn zur Folge hat. In der Regel sind die Tumore nicht bösartig. Wegen des riesigen Geschwürs konnte der Mann zuletzt aber nicht mehr laufen, sondern musste sich kriechend oder im Rollstuhl fortbewegen.

Mehr als die Hälfte seines Körpergewichts entfällt auf den Tumor

Vor der Operation wog er 83 Kilogramm. Mehr als die Hälfte seines Körpergewichts entfiel dabei auf den Tumor: 45 Kilo. Der Rest des Geschwürs soll nun entfernt werden, wenn sich der Patient vom ersten Eingriff einigermaßen erholt hat. Deshalb muss der 34-Jährige weiterhin im Krankenhaus bleiben.

Von dpa/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit einem vermeintlichen Photoshop-Fail sorgt Model Gigi Hadid für Wirbel. Auf dem Cover der italienischen „Vogue“ hat die 23-Jährige ein viel zu dunkles Gesicht.

04.05.2018

Für ein Fotoshooting sollen Cheerleader der Washington Redskins gezwungen worden sein, oben ohne zu posieren. Außerdem mussten die Frauen Sponsoren als Escort begleiten. Das berichten sie der „New York Times“. Der Verein bestreitet die Vorwürfe.

04.05.2018

Fast jeder zweite Fahranfänger ist im vergangenen Jahr durch die Theorieprüfung für den Auto-Führerschein gerasselt. Auch bei der Praxis ist die Durchfallquote hoch.

04.05.2018
Anzeige