Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Panorama Aldi Nord ruft Spargel im Glas zurück
Nachrichten Panorama Aldi Nord ruft Spargel im Glas zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:59 27.01.2018
Aldi Nord ruft wegen Splittern im Glas Spargelabschnitte zurück. Quelle: Michael Thomas
Anzeige
Hamburg

Nach dem Fund von Splittern in einem Glas hat der Aldi-Lieferant Merkur Aussenhandel eine Charge Spargelabschnitte zurückgerufen. Betroffen sind die „King’s Crown Spargelabschnitte, 314 ml Glas“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 30.06.2020 und der auf dem Deckelrand aufgedruckten Charge L01081201705153700 / 01090, wie Aldi Nord am Samstag mitteilte. Die Gläser seien von den Aldi Gesellschaften Bargteheide, Barleben, Berlin, Beucha, Greven, Lingen, Mittenwalde, Salzgitter, Weimar und Wilsdruff verkauft worden. Das Produkt solle vorsorglich nicht verzehrt werden. Der Kaufpreis werde bei Rückgabe des Artikels erstattet.

Von RND/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Wahl der Bierkönigin ist in Bayern alljährlich ein Ereignis. Ein Mann aus Baden-Württemberg hat sich für die nächste Regentschaft beworben – und eine Genderdebatte ausgelöst.

27.01.2018
Panorama Die Zukunft der Erinnerungskultur - Der Holocaust? „Krass, so krass“

Schüler über Nationalsozialismus und Judenverfolgung aufzuklären wird schwieriger: Es leben immer weniger Zeitzeugen, die Informationsflut ist gewaltig, und Kinder aus Migrantenfamilien blicken mit ganz anderen Augen auf die Vergangenheit. Wie kann jungen Menschen heute noch der Schrecken der NS-Zeit vermittelt werden? Zum Jahrestag der Befreiung des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz ein Blick in Gegenwart und Zukunft der Erinnerungskultur.

27.01.2018

Seit Tagen herrscht in Großbritannien große Empörung über den Skandal um eine Spendengala „nur für Männer“. Hostessen sollten die reichen Herren in Spender-Laune bringen. Laut einer Undercover-Reporterin wurden die Frauen massiv sexuell belästigt.

26.01.2018
Anzeige