Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Panorama Der Hauptakteur beim Wacken-Festival ist das Wetter
Nachrichten Panorama Der Hauptakteur beim Wacken-Festival ist das Wetter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:03 03.08.2018
W ackener Routine in den vergangenen Jahren (hier 2015): Knöcheltief und tiefer im Schlamm stehen. Quelle: Daniel Killy/RND
Wacken

Nicht umsonst heißt eines der Festivalmottos: „See you in Wacken – Rain or Shine“. Doch diesmal ist es nichts mit Regen, gar nichts. Die Sonne brennt diesen Sommer gnaden- wie pausenlos vom Himmel – und das verändert einiges. Zunächst mal ist es für den gemeinen Festivalbesucher ein gänzlich ungewohntes Phänomen, nicht bei jedem Schritt Angst haben zu müssen, sein Schuhwerk in irgendeinem Schlammloch zu verlieren. Stattdessen sorgt jeder Gang nun für kleine Staubwölkchen, die sich hinter den Schritten bilden.

Mehr zum Thema: Wacken-Festival 2018

Das große Quiz zum Wacken-Festival 2018

Wacken im Livestream: Das Festival online und im TV schauen

Alle Fotos vom Wacken-Festival 2018

Kolumne: Metal und Mülltrennung – Nachhaltigkeit erobert das Festival

Kolumne: Doro – die Seele des Wacken-Festivals

Das sind die verrücktesten Wacken-Outfits

Da rund 80.000 Leute meist zeitgleich auf den Beinen und in die verschiedensten Richtungen unterwegs sind, werden aus den kleinen Sandwirbeln schon mal veritable Ministürmchen, sobald die meist vorherrschende Windstille unterbrochen wird. Dann werden per Lautsprecherdurchsage die Campingplatz-Bewohner vor diesen Windhöschen in der Wacken-Wüste gewarnt. Nicht die einzige skurrile Ansage in diesem Jahr.

Prall gefüllt: Das „Welcome to the Jungle“-Zelt auf dem Festivaldgelände in Wacken. Quelle: Daniel Killy/RND

Auch der stete Hinweis an die Bier-gestählten Metalheads, genügend Wasser zu trinken, wird von manchen gar als Zumutung gesehen – ist aber richtig angesichts der vielen Fälle von Sonnenstich und Kollaps, mit denen sich die Rettungsdienste auf dem Gelände auseinandersetzen müssen. Die öffentlichen Trinkwasserstellen wurden verdoppelt; und so zieht die Metal-Herde von Wasserloch zu Wasserloch – ein Bild, dass aufgrund der uniformen Kleidungsfarbe schwarz an die Gnuherden in der Serengeti erinnert.

Willkommene Abkühlung: Besucher bespritzen Besucher mit Wasser aus einem Schlauch. Quelle: Daniel Killy/RND
Die etwas dezentere Art der Erfrischung: Eine Zigarettenverkäuferin hat einen Wasserzerstäuber für die Besucher bei sich. Quelle: Daniel Killy/RND

Und dann sind da natürlich noch die Sonnenbrände, die die häufig eh nicht so ansehnlichen nackten männlichen Oberkörper in hummerrote Flächen verwandeln. Wasser und Schatten – das sind die Buzzwords fürs W:O:A 2018. Etliche Metalheads und Helfer besprühen die Festivalbesucher mit Wasser, den Schatten allerdings, den gibt es kaum auf dem Festivalgelände. Wohl auch deshalb ist das „Welcome to the Jungle“-Zelt auch beim Poetry-Slam prall gefüllt; es ist einer der wenigen Orte, an denen man entspannt im Schatten sitzen kann. Die Stand- up-Poeten freut’s, und manch Metalhead begegnet so unverhofft der Literatur. Nicht der schlechteste Nebeneffekt des Wetters.

Warum Männer beim Wacken Open Air zum halbnackten Biertrinken neigen, bleibt unklar. Quelle: Daniel Killy/RND

Von RND/Daniel Killy

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Erstmals seit den Anschlägen vom 11. September gibt die Mutter des getöteten Top-Terroristen Bin Laden ein Interview. Dass ihr Sohn Dschihadist werden könnte, sei ihr „nie in den Sinn gekommen“. Nicht alle Mitglieder der Familie sind glücklich über den Auftritt.

03.08.2018

Sieben Jahre nach dem Tod des Apple-Genies Steve Jobs hat seines Tochter Lisa Nicole Brennan-Jobs ein umstrittenes Buch geschrieben. Darin zeichnet sie ein nicht unbedingt liebevolles Bild ihres Vaters – und beschreibt auch die letzten Wochen in seinem Leben.

03.08.2018

Ob ganzkörperbemalt oder schwer bekleidet mit aufwendig hergestellten Kostümen – die Besucher und Aussteller beim Wacken-Festival sind ein Hingucker. Jahr für Jahr versuchen sich die Fans des Heavy-Metal-Festivals selbst zu übertreffen. Die besten Wacken-Outfits gibt es in unserer Galerie.

03.08.2018