Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Panorama Meghan und Harrys Hochzeit live im TV und Online-Stream schauen
Nachrichten Panorama Meghan und Harrys Hochzeit live im TV und Online-Stream schauen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:46 19.05.2018
Das kann ja lustig werden: Meghan und Harry sind bald ein Ehepaar – und alle Welt schaut dabei zu. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover/London

Eine Hochzeit will gut vorbereitet sein – und diese ganz besonders. Der 19. Mai, also der Tag der Vermählung von Prinz Harry mit Meghan Markle, ist bis ins Detail geplant. Das Ganze findet auf Schloss Windsor statt, 30 Kliometer westlich von London.

Die Hochzeit im Liveticker

Die TV-Übertragung

Für die öffentlich-rechtlichen Sender übernimmt das ZDF die Berichterstattung. Unter dem Titel „ZDF Royal: Harry & Meghan – die Traumhochzeit“ überträgt das ZDF von 11 Uhr bis 14.55 Uhr die Feierlichkeiten aus Windsor. Auch im ZDF-Livestream wird die Hochzeit übertragen.

Auch RTL und n-tv werden die Hochzeit übertragen. Für RTL berichten Frauke Ludowig und Designer Guido Maria Kretschmer von 11 bis 15.30 Uhr live aus London. n-tv überträgt das Großereignis von 12 bis 15 Uhr live.

Bei Phoenix ist am Tag der Hochzeit ab 14.15 Uhr ein dreistündiges Doku-Programm unter anderem über das Königshaus der Windsors geplant. Dazu gehören etwa die Dokumentationen: „Zwei Prinzen für die Krone: William und Charles von England“ und „Wie deutsch ist die Queen? Die Wurzeln des Hauses Windsor“. Um 21.45 Uhr folgt eine Doku zu königlichen Hochzeiten, die das Thema historisch angeht.

Der Zeitplan

Am 19. Mai heiraten Prinz Harry und Meghan Markle auf Schloss Windsor nördlich von London. Quelle: dpa

10.00 Uhr: Eingeladene Bürger, die die Hochzeit auf dem Gelände von Schloss Windsor beobachten dürfen, treffen ein.

10.30-12.00 Uhr: Die Hochzeitsgäste kommen mit dem Bus zum Runden Turm des Schlosses. Sie betreten die St.-Georgs-Kapelle durch die Südtür und nehmen darin Platz.

12.20 Uhr: Mitglieder der königlichen Familie treffen ein. Prinz Harry und sein Bruder, Prinz William, werden an der Westtreppe der Kapelle erwartet. Dort werden sie vermutlich zu Fuß Tausende Zaungäste passieren. Prinz Harry wird dort die Schaulustigen und 200 Vertreter von wohltätigen Organisationen, mit denen er in Verbindung steht, begrüßen.

12.55-12.59 Uhr: Dem Protokoll entsprechend wird Königin Elizabeth II. als letztes Mitglied der königlichen Familie zum Hochzeitsgottesdienst kommen.

12.59 Uhr: Meghan trifft im Auto bei der Westtreppe der Kapelle ein. Auf der Fahrt zur Kapelle sitzt ihre Mutter Doria Ragland zunächst mit im Auto. Während eines Zwischenstopps übernehmen einige Brautjungfern und Pagen die Plätze im Fahrzeug, während Meghans Mutter sich auf den Weg in die Kapelle macht.

13.00 Uhr: Der Gottesdienst beginnt. Vor dem Erzbischof von Canterbury, Justin Welby, wird sich das Paar das Ja-Wort geben. Der Dekan von Windsor, David Connor, wird den Gottesdienst leiten. Teilnehmen wird auch ein afroamerikanischer Bischof aus Chicago. Michael Bruce Curry, Oberhaupt der Episkopalkirche der USA, hält eine Predigt. Zum Altar wird Meghan von ihrem zukünftigen Schwiegervater Prinz Charles geführt.

14.00 Uhr: Der Gottesdienst endet. Das frisch vermählte Paar lässt sich an der Westtreppe der Kapelle blicken. Beide Familien verabschieden das Brautpaar zu deren rund 25-minütiger Kutschfahrt durch Windsor. Die versammelten Gäste verlassen die Kapelle, um Prinz Harry und Meghan bei der Abfahrt zuzuschauen. Danach geht es für alle Gäste zum Mittagsempfang der Queen in die St.-Georgs-Halle.

20.00 Uhr: Prinz Harry und Meghan verlassen Schloss Windsor, um am Abendempfang von Harrys Vater, Prinz Charles, im Frogmore House teilzunehmen.

Die Gäste

Victoria Beckham wird mit ihrem Mann David mit ziemlicher Sicherheit auf der Gästeliste stehen. Quelle: dpa

Die Gästeliste bleibt bis kurz vor Beginn der Feierlichkeiten ein Geheimnis. Gemunkelt wird aber schon viel. Als ziemlich sicher gilt, dass Sir Elton John unter den Gästen ist. Er wird wohl auch singen . Möglich ist auch, dass Ed Sheeran einige seiner Songs zum Besten gibt.

Meghan soll ihre Freundin, die Tennisspielerin Serena Williams eingeladen haben, auch die Beckhams werden wohl kommen. Außerdem die indische Schauspielerin Priyanka Chopra, die Stylistin Jessica Mulroney und der Designer Misha Nonoo. Erwartet wird auch, dass Harrys Schwägerin - und Kates Schwester - Pippa Middleton mit ihrem Mann James Matthews erscheint. Von Meghans Seite kommt auch ihre Freundin Jessica Mulroney mit ihren Kindern, die Blumen streuen werden. Ob bekannte Kollegen aus den USA kommen, ist bislang nicht klar. Sicher ist hingegen , dass etwa 600 Menschen zur Hochzeitsmesse und dem anschließenden Empfang in der St. George’s Hall eingeladen sind, darunter britischen Berichten zufolge auch mehrere Ex-Freundinnen von Prinz Harry.

Auch die beiden Schwestern und der Bruder von Prinzessin Diana werden bei der Hochzeit dabei sein. Dianas Bruder Charles Spencer hatte bei der Trauerfeier seiner Schwester in der Londoner Westminster Abbey vor 21 Jahren in einer bewegenden Rede die Königsfamilie heftig kritisiert. Dieses Mal soll eine der beiden Schwestern einen Auftritt haben: Lady Jane Fellowes wird die Schriftlesung übernehmen.

Das feiernde Volk

Die Ankunft des frisch vermählten Paares in einer Kutsche dürfen auf dem Gelände von Windsor Castle 2640 weitere Menschen mitverfolgen, darunter Vertreter von Wohltätigkeitsorganisationen sowie Veteranen. Sie können sich auf Großbildleinwänden das Spektakel ansehen, dazu gibt es Live-Musik. Burger, Bier, Käsetoast und natürlich den berüchtigten britischen Sommerdrink Pimm’s wird es hier geben. Die Buden stehen längst.

Weitere Hunderttausende royale Fans werden in den Straßen von Windsor und beim Public Viewing vor Ort erwartet. Pubs und Bars in London dürfen an dem Hochzeitswochenende bis 1.00 Uhr nachts geöffnet bleiben - und damit zwei Stunden länger als sonst.

Zum abendlichen Empfang im Frogmore House, einer königlichen Residenz rund einen Kilometer südlich von Schloss Windsor, sind rund 200 Gäste anwesend. Die britische Premierministerin Theresa May oder US-Präsident Donald Trump wurden nicht zu der Hochzeit eingeladen. Für die Trauung des jüngeren Sohnes von Prinz Charles sei keine „offizielle Liste mit politischen Führern“ nötig, hieß es aus dem Kensington-Palast.

Die Musik

Bei der Hochzeit werden sowohl der Knabenchor der St. Georg’s Kapelle als auch Gospelsänger aus dem Südosten des Landes auftreten. Das Orchester unter Leitung von Christopher Warren-Green werde aus Musikern des National Orchestra of Wales und des Londoner Philharmonia Orchestra bestehen. Als Solisten sollen unter anderem die Sopranistin Elin Manahan Thomas und der Cellist Sheku Kanneh-Mason auftreten.

Das Essen

Das Paar setze überwiegend auf klassische Gerichte und vor allem auf saisonales Gemüse aus der Region, berichtete der Küchenchef der Queen, Mark Flanagan, der britischen Nachrichtenagentur PA.

„Wir haben nur die Vorschläge gemacht und das Paar hat alles probiert; sie waren in jedes Detail involviert“, sagte Flanagan. Viele Produkte stammten von den königlichen Ländereien. Süße und pikante Kanapees müssten für die Feier so gestaltet sein, dass sie mit zwei Bissen verspeist werden können. Genauere Angaben zum wollte Flanagan aber nicht machen.

Die Hochzeitstorte wird nach Zitronen und Holunderblüten schmecken. Meghan und Harry haben die Konditorei „Violet Bakery“ in London gebeten, einen Kuchen zu kreieren, der nach „den hellen Aromen des Frühlings“ schmecke. Damit sie sich nicht verflüchtigen, werden sie von Buttercreme umhüllt und mit frischen Blüten dekoriert. Die Chefin der Bäckerei, Claire Ptak, kommt ursprünglich aus Kalifornien. Markle hatte sie früher einmal für ihren inzwischen eingestellten Lifestyle-Blog „The Tig“ interviewt.

Die Blumen

Die Floristin Philippa Craddock ist verantwortlich für den Blumenschmuck. Sie will vor allem mit Pflanzen arbeiten, die in den königlichen Gärten wachsen. Quelle: dpa

Verantwortlich für den Blumenschmuck ist die Floristin Philippa Craddock. Sie hat bereits für Luxusmarken wie Christian Dior oder Hermès und die britische Ausgabe der „Vogue“ gearbeitet. Sie fühle sich geehrt und sei begeistert, sagte sie laut BBC. Craddock will vor allem mit Pflanzen arbeiten, die im Park von Schloss Windsor und anderen königlichen Gärten wachsen. Wenn möglich, hieß es, soll die Kapelle auch mit Blumen dekoriert werden, die im Mai blühen. Die Gewächse sollen „lokal, saisonal und nachhaltig“ sein, sagte Craddock.

Dass die Floristin sich für Pfingstrosen entschieden hat, dürfte kein Zufall sein. Meghan Markle hat laut BBC auf ihrem inzwischen gelöschten Instagram-Account mehrfach Bilder dieser Blumen veröffentlicht.

Die Trauzeugen

Prinz William ist der Trauzeuge seines jüngeren Bruders Harry. Quelle: dpa

Harrys Trauzeuge ist sein älterer Bruder William. Harry hatte William ebenfalls diesen Dienst bei dessen Hochzeit mit Kate Middleton 2011 erwiesen. Meghan hat keine Trauzeugin. Sie habe sich nicht zwischen ihren vielen Freundinnen entscheiden können, teilte der Palast mit. Immerhin kann ihr so keiner die Schau stehlen. So wie Pippa Middleton bei der Hochzeit ihrer Schwester Kate mit Prinz William.

Das Hochzeitskleid

Natürlich weiß nur ein kleiner Kreis, was Meghan am Tag ihrer Hochzeit tragen wird. Monatelang wird herumgerätselt, wie das Brautkleid aussieht und welcher Designer das Rennen gemacht hat. Die meisten Modeexperten gehen davon aus, dass ein britischer Couturier den Zuschlag erhalten wird. Zu den Favoriten wird beispielsweise der britisch-kanadische Modemacher Erdem Moralioglu gezählt, aber auch das Modehaus Ralph & Russo, die Meghans Verlobungskleid schneiderten, hat gute Chancen.

In einem Interview mit der Zeitschrift „Glamour“ hat Meghan im Jahr 2016 schon mal verraten, wie sie sich das ideale Brautkleid vorstellt: „Klassisch und schlicht“ mit „modernem Dreh“ solle es sein – so wie das, in dem Carolyn Bessette 1996 John F. Kennedy jr. heiratete.

Der Dresscode

Was soll man bloß anziehen auf einer solchen Feier? Kleine Hilfe: Auf der handgedruckten Einladungskarte ist auch der Dresscode vermerkt: Die Männer tragen Uniform, Frack oder Anzug. Die Damen kommen in Day Dress – also festlich, aber nicht im langen Abendkleid - und selbstverständlich mit Hut. Fauxpas wie bei der Hochzeit von William und Kate 2011 solle damit offenbar vorgebeugt werden. Damals war die Frau des damaligen Premierministers David Cameron ohne Hut erschienen. Auch die obligatorische Feinstrumpfhose hatte sie weggelassen.

Die Kosten

Das wird teuer – auch für den britischen Steuerzahler, der die Sicherheitsvorkehrungen zahlen muss. Quelle: imago/Rüdiger Wölk

Das Königshaus hat bereits angekündigt, für die Kosten der Feier aufkommen zu wollen. Für Musik, Blumen, Dekoration sowie Essen und Getränke und anderes müssen die Royals rund 1,7 Millionen Pfund (rund 1,9 Millionen Euro) berappen, rechnet die Hochzeitsplaner von der britischen App Bridebook vor.

Doch den größten Posten in der Rechnung werden die Sicherheitsvorkehrungen ausmachen. Dafür wird der britische Steuerzahler aufkommen müssen. Erst kürzlich war herausgekommen, dass bei der Hochzeit von Prinz William und Kate im Jahr 2011 etwa 6,3 Millionen Pfund (rund sieben Millionen Euro) an Kosten für den Polizeieinsatz anfielen.

Britische Medien gehen davon aus, dass es bei Harry und Meghan noch teurer werden könnte, weil das Terrorrisiko höher sei und es teils rassistische Drohungen gegen Meghan gegeben hat. Sie hat mütterlicherseits afroamerikanische Wurzeln.

Für ihr Brautkleid und auch die Flitterwochen soll Meghan angeblich selbst bezahlen. Immerhin 137 000 für die Reise und rund 343 000 Euro für das Kleid, schätzen die Experten von Bridebook.

Die Fotos

Das vom Kensington Palast herausgegebene offizielle Verlobungsbild wurde von Alexi Lubomirsk aufgenommen. Quelle: KENSINGTON PALACE

Die offiziellen Hochzeitsfotos von Prinz Harry und Meghan Markle wird der Fotograf Alexi Lubomirski machen. Der gebürtige Engländer schoss bereits die Verlobungsfotos des Paares, die im Park von Schloss Windsor entstanden. Lubomirski hat selbst adlige Vorfahren und wuchs in Botswana auf - in dem afrikanischen Land verbrachten Prinz Harry und Meghan Markle ihren ersten gemeinsamen Urlaub.

Die Geschenke

Prinz Harry und Meghan Markle wünschen sich Spenden für wohltätige Zwecke. Wie der Kensington-Palast mitteilte, haben die beiden „Wohltätigkeitsorganisationen ausgesucht, die eine Reihe von Themen repräsentieren, die ihnen viel bedeuten“.

Mit Spenden bedacht werden sollen auf Wunsch des Paares die Organisationen Chiva, Crisis, Myna Mahila Foundation, Scotty’s Little Soldiers, StreetGames, Surfers Against Sewage und The Wilderness Foundation UK.

Von hma/RND/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Er war am Ende der heimliche Held eines GSG9-Einsatzes gegen einen 33-Jährigen in Königsbrück. Der belgische Schäferhund sollte einen bewaffneten mutmaßlichen Mörder stellen. Beim Zugriff schoss dieser auf den Vierbeiner, verletzte ihn lebensgefährlich. Jetzt wurde er aus der Klinik entlassen.

19.05.2018

Mittendrin statt nur dabei? Wenn Prinz Harry seine Meghan Markle heiratet, schaut die ganze Welt zu. Wie wird ihr Hochzeitskleid aussehen, sagt Harry wirklich „Ja“ und welchen Hut wird die Queen tragen? Wer noch mehr Spannung braucht, für den gibt es hier das Bingo zur Traumhochzeit.

19.05.2018

Die Augen der Welt richten sich heute nach Windsor: Dort haben sich Prinz Harry und Meghan Markle das Jawort gegeben. George Clooney, die Beckhams und Oprah Winfrey – es waren viele prominente Gäste dabei. Alle Infos rund um die Hochzeit können SIe in unserem Liveticker noch einmal nachlesen.

19.05.2018
Anzeige