Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Sprühregen

Navigation:
Explosion an S-Bahnhof von Böller ausgelöst

Hamburg-Veddel Explosion an S-Bahnhof von Böller ausgelöst

Am Hamburger S-Bahnhof Veddel ist am Sonntagabend ein Sprengsatz explodiert. Die Polizei geht davon aus, dass der Knall von einem Böller ausgelöst wurde und fahndet nach dem Täter. Die S-Bahnhof wurde für die Dauer der Spurensicherung gesperrt.

Voriger Artikel
170 Flüge in Frankfurt annulliert
Nächster Artikel
Rapper Diddy will Footballteam kaufen

Der Sprengsatz explodierte am frühen Abend am Hamburger S-Bahnhof Veddel.

Quelle: dpa

Hamburg. Die Explosion ereignete sich am frühen Sonntagabend an dem Bahnhof südlich der Elbe. Die Polizei sprach von einer kleineren Detonation. Wie die Polizei in der Nacht zu Montag bestätigte, handelte es sich bei dem Sprengsatz um einen sogenannten „Polenböller, der sich in einer Plastiktüte befunden hatte. „Es wurde niemand verletzt“, sagte ein Polizeisprecher. Es gebe auch keinen Hinweis auf einen terroristischen Hintergrund.

Eine Scheibe, die Wartende am S-Bahnhof Veddel vor Wind und Wetter schützen soll, sei beschädigt worden. Sprengstoffexperten waren für fünf Stunden vor Ort. Laut Polizei gibt es Hinweise auf einen mutmaßlichen Täter, nach dem nun gefahndet wird. Nach „Bild“-Angaben soll ein Mann gegen 17.35 Uhr aus einer S-Bahn gestiegen sein und die Plastiktüte abgestellt haben.

Von dpa/RND

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Die Karikatur des Tages

Zum Schmunzeln und Kopfschütteln: So sehen Karikaturisten die Welt.