Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Panorama Frau wollte Strafe für inhaftierten Freund mit Falschgeld zahlen
Nachrichten Panorama Frau wollte Strafe für inhaftierten Freund mit Falschgeld zahlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:22 29.11.2018
Mit einem vierstelligen Betrag wollte eine Frau in Berlin die Geldstrafe eines inhaftierten Freundes begleichen. Bei einer Überprüfung stellte sich heraus, dass es sich bei dem Geld um Blüten handelte. Quelle: dpa/Arne Dedert
Berlin

Eine 32 Jahre alte Frau wollte in Berlin-Charlottenburg nach Angaben der Polizei mit Falschgeld einem Freund helfen. Sie versuchte am Mittwoch, mit einem vierstelligen Betrag die Geldstrafe des inhaftierten Mannes zu begleichen, wie eine Sprecherin der Polizei am Donnerstag mitteilte. Sie habe einem Beamten der Justizvollzugsanstalt (JVA) Plötzensee das Geld übergeben, der die Scheine überprüfen ließ. Dabei stellte sich heraus, dass es Blüten waren.

Von RND/dpa