Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Panorama Frischer Sand für den Strand auf Langeoog
Nachrichten Panorama Frischer Sand für den Strand auf Langeoog
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:20 17.05.2013
500.000 Kubikmeter Sand sollen bei Sturmfluten Dünenabbrüche verhindern. Quelle: dpa
Anzeige
Norden

Der Strandabschnitt im westlichen Teil werde seit einigen Jahren nicht mehr ausreichend mit Sand versorgt. Daher habe es schon 2010 eine Aufspülung gegeben. 2007 und 2008 sei die Dünenkette verstärkt worden.

Ein ausreichend hoher und breiter Strand kann bei Sturmfluten Dünenabbrüche verhindern. Der jetzt benötigte Sand, der mehr als 30 000 Sattelzug-Ladungen entspricht, wird über eine sechs Kilometer lange Rohrleitung an Land gespült und auf dem Strand mit Planierraupen verteilt. Die genauen Kosten sind noch nicht bekannt. Zuletzt hatte das Aufspülen von 250 000 Kubikmetern Sand auf Norderney rund 2,2 Millionen Euro gekostet.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige