Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Panorama Indische Film-Diva Sridevi Kapoor gestorben
Nachrichten Panorama Indische Film-Diva Sridevi Kapoor gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:00 26.02.2018
Die indische Filmschauspielerin Sridevi, aufgenommen beim Marrakesch Filmfestival. Quelle: dpa
Anzeige
Neu Delhi

Mit ihrer mitreißenden Leinwandpräsenz stellte sie oft genug ihre männlichen Filmpartner in den Schatten: Die Bollywood-Schauspielerin Sridevi Kapoor verzauberte jahrzehntelang ein Millionenpublikum. Nun ist Sridevi, wie sie allgemein genannt wurde, im Alter von 54 Jahren gestorben.

Sie starb nach Angaben ihres Schwagers Sanjay Kapoor am Sonnabend. Zunächst hatte es geheißen, sie habe während einer Hochzeitsfeier in Dubai einen Herzstillstand erlitten. Erste forensische Untersuchungen in Dubai haben ergeben, dass sie „versehentlich ertrunken“ und Alkohol in ihrem Blut festgestellt worden sei. Die indische Schauspielerin gilt als der erste weibliche Superstar Bollywoods.

Ihre Filme zeigten einer Generation von Inderinnen, dass eine Frau allein ihren Mann stehen und mit Widersachern fertig werden kann. Dass eine Frau als Ernährerin ihrer Familie gleichzeitig verführerisch sein und auch mal etwas Verrücktes tun kann.

Die als Shree Amma Yanger Ayappan geborene Schauspielerin wirkte schon als Kind in zahlreichen Filmen in den indischen Regionalsprachen Tamil, Telugu, Malayalam und Kannada mit, bevor sie 1978 ihr Bollywood-Debüt gab. Bekannt war sie für ihr komödiantisches Talent und auch für die Tanznummern, die in keinem Bollywood-Film fehlen dürfen: Mit einer Augenbewegung konnte Sridevi von sinnlich auf komisch umschalten.

Wegbegleiter beschreiben Sridevi abseits der Scheinwerfer als ruhig, humorvoll und bescheiden. Vor laufender Kamera blühte sie auf: „Ich kenne keinen anderen Schauspieler, der sich vor der Kamera so extrem verändert hat“, schrieb die Filmkritikerin Anupama Chopra.

Indiens Regierungschef Narendra Modi sagte, er trauere um die Schauspielerin, deren lange Karriere „unvergessliche Rollen“ umfasse. Ihre Bollywood-Kollegin Priyanka Chopra sprach von einem „schwarzen Tag“. Sridevi war mit dem Filmproduzenten Boney Kapoor verheiratet, mit dem sie zwei Töchter hat.

Die Schauspielerin war zuletzt 2017 in dem Film „Mom“ zu sehen. Bekannt waren ihre Kassenschlager der 1980er Jahre wie „Mr. India“, „Nagina“ (Schlangenfrau) – in denen sie ihren Filmpartner an die Wand spielte – und „Chandni“ (Mondlicht). Nach der Geburt ihrer Töchter zog sie sich vom Filmgeschäft zurück, feierte 2012 mit „Englisch für Anfänger“ jedoch ein erfolgreiches Comeback.

Von RND/dpa/Sunrita Sen

Anzeige