Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Panorama Katzen-Raub mit Schreckschusspistole
Nachrichten Panorama Katzen-Raub mit Schreckschusspistole
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:23 21.09.2017
Katzen als Diebesgut (Symbolbild). Quelle: dpa
Anzeige
Pirmasens

Die Interessentin holte sich zwei Frauen als Unterstützung und bedrohte die Katzenbesitzerin mit einer Schreckschuss-Pistole in deren Wohnung. Das Opfer zog sich eine blutende Kopfwunde zu. Eine der Helferinnen ist am Donnerstag vor dem Amtsgericht Pirmasens zu einer Geldstrafe von 1800 Euro verurteilt worden – wegen Diebstahls.

Zwei der Katzenräuberinnen hatten später in Begleitung eines Mannes noch versucht, auch die Mutter mehrerer mitgenommener Katzenbabys zu stehlen. Sie kehrten aber unverrichteter Dinge wieder um.

Vom Vorwurf der Körperverletzung wurde die Angeklagte freigesprochen. Sie sei laut Zeugenaussagen bei dem zweiten Besuch der Wohnung nicht dabei gewesen, erklärte ein Sprecher des Amtsgerichts. Die anderen Katzenräuber wurden bereits zu Freiheitsstrafen auf Bewährung verurteilt. Ihr Motiv wurde nicht genannt.

Von dpa/RND

Zugegeben – mit 1,66 Metern ist ein Mann nicht gerade groß gewachsen. Doch es reicht, um in den Polizeidienst aufgenommen zu werden. Ein Gericht hat jetzt die Mindestgröße für männliche Gesetzeshüter in Nordrhein-Westfalen für rechtswidrig erklärt.

21.09.2017

A68 ist einer der größten Eisberge, der in den letzten Jahrzehnten in der Antarktis abgebrochen ist. Wochenlang bewegte sich der Riese kaum von der Stelle. Jetzt nimmt er Kurs aufs offene Meer.

21.09.2017

Aus Brandschutzgründen will die Dortmunder Feuerwehr einen Hochhauskomplex mit mehr als 400 Wohnungen räumen. Die Maßnahme sei unumgänglich, hieß es in einer Mitteilung. Erst im Juni 2017 war in London ein Hochhaus in Flammen aufgegangen.

21.09.2017
Anzeige