Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Panorama Kölner Dombaumeister: Wiederaufbau von Notre-Dame wird Jahrzehnte dauern
Nachrichten Panorama Kölner Dombaumeister: Wiederaufbau von Notre-Dame wird Jahrzehnte dauern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:32 16.04.2019
Der Wiederaufbau der Kathedrale Notre-Dame werde Jahrzehnte dauern. Quelle: Gareth Fuller/PA Wire/dpa
Köln

Nach dem Feuer in Notre-Dame rechnet der Kölner Dombaumeister Peter Füssenich mit einem jahrzehntelangen Wiederaufbau. „Jetzt zu spekulieren, wie lange der Wiederaufbau dauern und was er kosten wird, ist ein Blick in die Glaskugel“, sagte Füssenich am Dienstag. „Aber allein wenn man die Fernsehbilder gesehen hat, weiß man, dass es nicht nur Jahre sein werden, bis der letzte Schaden beseitigt ist, sondern dass es da um Jahrzehnte geht.“

Alle Entwicklungen zum Notre-Dame-Feuer hier im Newsblog

Die nächsten Tage seien nun entscheidend, betonte der Experte. Die steinernen Deckengewölbe unterhalb des verbrannten Dachstuhls hätten sich mit Löschwasser vollgesogen. „Das hat dazu geführt, dass es zu einer Gewichtszunahme der überwölbten Decken um ein Vielfaches gekommen ist. Man wird die nächsten Tage abwarten müssen, ob die Gewölbe standhalten trotz dieses Gewichts.“

Gute Nachricht: Feuer in Notre-Dame unter Kontrolle

Die Zerstörung des Dachstuhls von Notre-Dame sei ein besonders großer Verlust, weil er überwiegend noch aus dem 13. Jahrhundert gestammt habe. Der Kölner Dom besitze einen Dachstuhl aus Eisen aus dem 19. Jahrhundert. „Im Vergleich zu einem hölzernen brennt der nicht direkt. Wenn aber ein großes Feuer auf ihn einwirkt, dann hat das auch Folgen. Dann verzieht sich so ein eiserner Dachstuhl.“

Mehr zum Thema: Notre-Dame-Feuer: Journalist zeigt Videos von Flammen-Inferno aus nächster Nähe

Von RND/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es ist ein Gänsehautmoment: Am Ufer der Seine haben sich dutzende Menschen versammelt, blicken gebannt auf das brennende Herz von Frankreichs Hauptstadt. Gemeinsam stimmen sie das „Ave Maria“ an und lassen ihren Emotionen freien Lauf.

16.04.2019

Riesiges Glück hatten drei Insassen eines Kleinflugzeugs in New York: Wiederholte Landeversuche waren wegen starken Nebels gescheitert, dann ging der Maschine der Treibstoff aus. Kurz bevor der Flieger in eine Hauswand krachte, wurde er gestoppt.

16.04.2019

Das zerstörerische Feuer in der berühmten Kathedrale Notre-Dame schockiert Franzosen und viele Paris-Liebhaber in der Welt. Hätten die Einsatzkräfte das Schlimmste viel früher unterbinden können?

16.04.2019