Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Panorama Mindestens zehn Männer vergewaltigen Touristin
Nachrichten Panorama Mindestens zehn Männer vergewaltigen Touristin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:04 14.05.2018
Eine britische Touristin ist in einem italienischen Badeort Opfer einer Gruppenvergewaltigung geworden Quelle: imago/Deutzmann
Sorrento

Eine britische Touristin soll in einem Hotel im noblen süditalienischen Badeort Sorrento unter Drogen gesetzt und von mindestens zehn Männern vergewaltigt worden sein. Fünf tatverdächtige Hotelangestellte seien identifiziert und verhaftet worden, teilte die italienische Polizei am Montag mit. Die Tat habe sich allerdings bereits im Oktober 2016 ereignet.

Barmänner betäubten Opfer mit Schlafmittel

Der Polizei zufolge verbrachte die etwa 50-jährige Frau den letzten Abend ihres Urlaubs in dem an der Südküste des Golfs von Neapel gelegenen Ort. Zwei Barmänner hätten der Britin und ihrer Tochter einen Drink angeboten, in dem ein Schlafmittel aufgelöst war.

Die Barkeeper hätten sich dann in einem Raum neben dem Pool an der Urlauberin vergangen, die Tochter sei nicht zu Schaden gekommen. Ob auch sie das Getränk zu sich nahm, teilte die Polizei nicht mit. Die Mutter sei in einen Personalraum geschleppt worden, wo weitere Männer über sie herfielen.

Täter machten Fotos und Videos

Die Täter, einige von ihnen splitternackt, hätten Fotos und Videos gemacht und untereinander ausgetauscht. Ihre Chatgruppe nannten sie der Polizei zufolge „schlechte Gewohnheiten“. Die Frau erstattete nach ihrer Heimreise bei der Polizei in Kent in England Anzeige.

Von RND/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sie engagiert sich ehrenamtlich gegen Fremdenfeindlichkeit und zeigt als Betroffene, dass man nicht wegschauen sollte. Nun wird die Journalistin Dunja Hayali für ihren Einsatz mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

14.05.2018

US-Behörden haben eine neue Spalte auf der Hauptinsel Hawaiis entdeckt. Im Zuge der seit dem 30. April andauernden Eruptionen des Vulkans Kilauea war die Öffnung in der Nähe einer wichtigen Schnellstraße aufgerissen. Die Behörden ordneten weitere Evakuierungen an. Dennoch sind Experten nur wenig beunruhigt.

14.05.2018

Ein 40-jähriger Mann wollte am Sonntag mit einem Gasbrenner das Unkraut auf seinem Gehweg beseitigen. Am Ende brannte er jedoch zwei Hektar Waldfläche nieder.

14.05.2018