Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Panorama Mysteriöser Brocken auf Rügen: Das vermutet die Polizei
Nachrichten Panorama Mysteriöser Brocken auf Rügen: Das vermutet die Polizei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:23 27.11.2018
Am Strand von Kap Arkona auf Rügen wurde ein mysteriöses Objekt gefunden. Quelle: Wiebke Dresel
Putgarten

Dieser Klumpen gibt viele Rätsel auf: Am Strand von Kap Arkona auf der Insel Rügen wurde ein etwa ein Meter großer und mehrere Kilogramm schwerer Brocken gefunden. Eine weiße Masse mit vielen bräunlichen Kugeln. Was ist das und wie kommt es an den Strand? Das hat auch die Polizei trotz umfangreicher Recherchen von Experten bisher nicht herausgefunden, wie die "Ostsee-Zeitung" berichtet.

Das vermutet die Polizei über den Brocken am Meer

Die Polizei aus Mecklenburg-Vorpommern hat jetzt eine erste Vermutung: „Wie es im Moment aussieht ist es Füllstoff von Schwimmbojen“, schreiben die Beamten auf ihrer Facebook-Seite. Einige Nutzer spekulieren, dass möglicherweise jemand eine Boje am Strand gefunden und sie dann dort ausgeschlachtet hat. Der Inhalt der Boje war vielleicht nicht von Nutzen. Vielleicht wollte sich jemand einen Räucher-Ofen bauen, schreibt ein Leser.

Inzwischen ist das Geheimnis gelüftet. Lesen Sie hier die Auflösung.

Klicken Sie hier, um zahlreiche Vorschläge unserer Leser auf Facebook zu sehen, worum es sich bei dem mysteriösen Klumpen handeln könnte, der an einem Strand auf Rügen gefunden wurde.

Mehr zum Thema:

Grüße aus dem All? – Rätselraten um Objekt am Strand von Rügen

Von OZ/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!