Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Panorama Obdachlose angezündet: Polizei nimmt 47-jährigen Verdächtigen fest
Nachrichten Panorama Obdachlose angezündet: Polizei nimmt 47-jährigen Verdächtigen fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:24 01.08.2018
Der Tatort, an dem die beiden Obdachlosen angezündet wurden Quelle: imago/Christian Mang
Anzeige
Berlin

Zwei Wochen nach dem Anschlag auf zwei obdachlose Männer am Berliner S-Bahnhof Schönweide hat die Berliner Polizei gemeinsam mit dem Landeskriminalamt einen 47-jährigen Verdächtigen festnehmen können.

Bereits am 26. Juli hatte das Amtsgericht Tiergarten einen Haftbefehl wegen versuchten Totschlags erlassen. Seither hielt sich der Tatverdächtige jedoch versteckt, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Die Ermittler konnten den Mann im Stadtteil Köpenick. Bisher gebe es keine Anhalte für eine obdachlosenfeindliche Motivlage.

Am Abend des 22. Juli waren die beiden schlafenden Obdachlosen nach Angaben von Zeugen mit Benzin übergossen und angezündet worden. Sie hatten auf dem Bahnhofsvorplatz gelagert. Zeugen löschten den Brand.

Einer der beiden Männer soll schon bald entlassen werden. Der 62-Jährige sei gesundheitlich so weit wiederhergestellt, dass er das Krankenhaus in den nächsten Tagen mit einer Streetworkerin verlassen könne, sagte eine Sprecherin des Unfallkrankenhauses (UKB) in Berlin-Marzahn. Der Mann werde sich dann in eine organisierte Unterkunft begeben.

Der Zustand des 47-jährigen Opfers ist nach wie vor kritisch. Er liegt weiterhin in einem Schutzkoma und wird intensivmedizinisch betreut, wie die Sprecherin sagte. Ihm stünden auch noch mehrere Operationen im Zentrum für Schwerbrandverletzte der Klinik bevor, bei denen er sukzessive Hauttransplantate erhalte. Mehrere solcher OPs hat er bereits hinter sich.

Von RND/mkr/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Völlig unbemerkt sind aus einer Kathedrale bei Stockholm zwei Kronen und ein Reichsapfel gestohlen worden. Die Polizei sucht nun die Täter, die diesen Jahrhundertdiebstahl begangen haben, tappt bisher aber im Dunkeln.

01.08.2018

Seit Dienstagabend sind Tausende Menschen im Süden Brandenburgs ohne Trinkwasser – auch ein Krankenhaus ist betroffen. Wann der Schaden in Elsterwerda behoben werden kann, ist unklar.

01.08.2018

Betrunken ist ein Mann mit seinem Kleintransporter in einen Wohnwagen gerast. Der Besitzer hatte das Fahrzeug erst gerade gekauft – und wollte es seiner Tochter schenken. Jetzt bietet ein Facebook-Nutzer großzügige Hilfe an. Doch es gibt ein Problem.

01.08.2018
Anzeige