Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Panorama TÜV-Süd-Chef: Unternehmen prüft vorerst keine Dämme mehr in Brasilien
Nachrichten Panorama TÜV-Süd-Chef: Unternehmen prüft vorerst keine Dämme mehr in Brasilien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:00 15.03.2019
Intern untersucht der TÜV Süd, wie es trotz einer Überprüfung zur Katastrophe kommen konnte. Quelle: Rodney Costa/dpa
Belo Horizonte/München

Der TÜV Süd will nach dem verheerenden Dammbruch an einer Eisenerzmine in Brasilien mit mindestens 200 Toten vorerst keine Dämme in Brasilien mehr prüfen. „Wir haben dem Vale-Konzern mitgeteilt, dass wir keine Dämme mehr in Brasilien prüfen werden“, sagte der Vorstandsvorsitzende Axel Stepken der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Freitag). Vom Ergebnis interner Untersuchungen werde es abhängen, ob der TÜV Süd in diesem Bereich weiter tätig sein wolle.

Mehr zum Thema:
„Kein Unfall“ in Brasilien: Staatsanwaltschaft sucht Verantwortliche für Dammbruch

Das Unternehmen habe auch eine technische Arbeitsgruppe aus sechs international bekannten, externen Wissenschaftlern zur Aufarbeitung des Dammbruchs eingesetzt. Neben den Ereignissen rund um den Erdwall von Brumadinho untersuchten sie im Sinne der Gefahrenabwehr auch noch etwa 30 weitere Dämme, für die der TÜV Süd Prüfungsleistungen erbracht habe. „Der erste Eindruck hat ergeben, dass die zur Berechnung der Stabilität verwendete Methodik bei bislang acht Dämmen zu hinterfragen ist“, sagte Stepken. „Obwohl die Erkenntnisse sehr vorläufig sind, haben wir sie weitergeleitet, um damit potenzielle Risiken für Mensch und Umwelt zu verringern.“

Von dpa/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Polizei als „Freund und Helfer“ hat ein 90-Jähriger in China kennengelernt: Der Mann konnte aufgrund seines Alters nur sehr langsam eine Kreuzung überqueren, da half ihm kurzerhand ein Beamter – auf seine ganz besondere Art, wie ein Video zeigt.

15.03.2019

Ein 50-Jähriger aus Brasilien dachte wohl, dass Babynahrung am Flughafen keinen Verdacht erregt. Tat es aber – denn bei dem angeblichen Babyessen handelte es sich um Kokain im Wert von 1,4 Millionen Euro.

15.03.2019

Schreckliche Nachrichten für „One Direction“-Star Louis Tomlinson: Seine erst 18-jährige Schwester und Influencerin Félicité Tomlinson soll am Mittwoch tot aufgefunden worden sein. Bereits vor drei Jahren hatte der Sänger seine Mutter verloren.

15.03.2019