Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Panorama Tödlicher Unfall auf der A2: Verunglückter Fahrer hatte noch sein Handy in der Hand
Nachrichten Panorama Tödlicher Unfall auf der A2: Verunglückter Fahrer hatte noch sein Handy in der Hand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:41 31.08.2018
Bei einem schweren Unfall ist ein Mann ums Leben gekommen (Symbolbild) Quelle: Julian Stratenschulte/dpa
Rheda-Wiedenbrück

Schwerer Unfall auf der Autobahn 2 in Ostwestfalen: Bei einem Zusammenprall mit einem Lastwagen ist ein 27-Jähriger ums Leben gekommen.

Auf der Höhe von Rheda-Wiedenbrück war der Autofahrer am Donnerstag ins Schleudern geraten und gegen Lkw geprallt. Der Mann wurde in seinem Auto eingeklemmt und starb noch an der Unfallstelle, wie die Polizei mitteilte. Wie ein Ersthelfer gegenüber der „Bild“-Zeitung berichtet, habe der Mann sein Telefon noch in der rechten Hand gehabt. Ob die Smartphone-Nutzung zu dem Unfall geführt hat, ermittelt nun die Polizei.

Die Autobahn in Richtung Hannover war über Stunden gesperrt. Es bildete sich ein rund acht Kilometer langer Stau.

Von RND/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Frau hört Geschrei in einem Park in Wismar und alarmiert die Polizei. Als die Beamten eintreffen, finden sie einen verletzten Syrer. Drei Täter, die Deutsch gesprochen haben sollen, werden gesucht. Einen der Tatverdächtigen hat die Polizei am Donnerstag gefasst.

31.08.2018

Die irische Band U2 gilt als die größte Rockband aller Zeiten: Kurz vor ihrem Tourstart am 31. August in Berlin berichten Gitarrist „The Edge“ und Frontmann Bono, wie man als Popstar würdevoll erwachsen wird und welches Bühnen-Ego das größere ist.

31.08.2018

Nach Schüssen ist ein belebtes Einkaufszentrum in der kanadischen Metropole Toronto am Donnerstag evakuiert worden. Berichte über Verletzte lagen laut Polizei nicht vor.

30.08.2018